Spiral Dynamics von Don Edward Beck

von Don Edward Beck, erschienen 1995 im Kamphausen Media GmbH

„Komplexität, Beschleunigung, Dynamik – die Wirtschaft brodelt und kocht. Führung gleicht einem Tanz auf dem Vulkan, und immer mehr Manager müssen eine Flut von Informationen in neue Klarheit überführen. Genau hier setzen Don Beck und Christopher C. Cowan mit ihrem Modell von Spiral Dynamics an. Auf Basis so genannter Werte-Meme (WMeme), die Lebensstile, Glaubensmuster und Einstellungen hervorbringen, entwickeln die Autoren eine Methode, mit der sich Unternehmen, Individuen und wirtschaftliche Entwicklungen analysieren, bewerten und transformieren lassen. So eröffnet Spiral Dynamics einen völlig neuen Zugang zu Nachhaltigkeit, Diversity-Management und Leadership. Ein Buch für alle Manager, die nach einem Wegweiser im Dickicht globaler Komplexität suchen, denn Spiral Dynamics bildet – im Gegensatz zu herkömmlichen Management-Theorien – nicht nur Lösungen auf einer Entwicklungsebene ab, sondern wird der Gleichzeitigkeit verschiedener Muster, wie exorbitanten Gewinnen und Massenentlassungen, aufstrebenden Staaten und niedergehenden Industrien, auflebenden Wertemustern und Korruption, gerecht.“

»Als ich ca. 10 Jahren diese Theorie quasi als Geheimtipp bekommen hatte, war dies für mich eine weitere Perspektive die Welt des sozialen Miteinander zu sehen. Aber eben nur eine hochinteressante Theorie. Inzwischen ist dieses Gedankengut in der Führungswelt sehr weit verbreitet und wurde von vielen weiteren Autoren aufgenommen, weitergeführt und konkretisiert. Dazu kommen wir noch.«
Uwe Rotermund

Zurück