Fluktuationsreporting

Was ist Fluktuationsreporting?

Fluktuationsreporting bezeichnet den Prozess der systematischen Erfassung, Analyse und Berichterstattung von Daten bezüglich der Mitarbeiterfluktuation innerhalb eines Unternehmens. Es umfasst die Dokumentation von Ein- und Austritten von Mitarbeiter:innen, die Analyse der Gründe für das Ausscheiden sowie die Bewertung der Fluktuationsrate im Verhältnis zur Gesamtbelegschaft. Ziel des Fluktuationsreportings ist es, Trends und Muster zu identifizieren, die zu Mitarbeiterabgängen führen, um präventive Maßnahmen zur Verbesserung der Mitarbeiterbindung zu entwickeln. Es hilft Unternehmen, die Kosten der Fluktuation zu verstehen und zu minimieren, die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen und die Effektivität von Personalstrategien zu optimieren.

Zurück