Collaboration mit der Microsoft Office 365 Plattform

Mit einer Vielzahl von Office-Anwendungen ist Microsoft seit Jahrzehnten aus keinem Büro-Alltag wegzudenken. Ob Word, Excel, PowerPoint, Outlook oder andere Office-Standards, Microsoft dominiert den Büroalltag weltweit. Gerade in den letzten Jahren sind noch viele weitere Tools hinzugekommen: SharePoint, Teams, OneNote, OneDrive, Planner…. Manche dieser Anwendungen ist für sich genommen auf dem besten Weg, ebenfalls Standard zu werden. Andere verlieren schon wieder an Bedeutung. Microsoft revolutioniert ausdauernd seine eigene Monopolsituation am Markt durch neue Entwicklungen.

Unter der Bezeichnung „Office 365“ hat Microsoft die Chance ergriffen, seine vielfältigen Anwendungen als Cloud-basiertes System zu organisieren und die Nutzung unter einem gemeinsamen Zweck zu bündeln: „Collaboration“. Hinter „Office 365“ steht keine neue Technik, es ist primär der Markenname für ein ganzes Bündel an Software Abo-Optionen, mit denen Microsoft weitere Maßstäbe setzt.

Viele Unternehmen nutzen Office 365 hauptsächlich für ihre E-mail-Kommunikation oder für die Auslagerung ihrer Serverdienste in die Cloud. Es geht aber noch viel mehr.

Egal, ob eine Projektgruppe oder Unternehmensabteilung kurzfristig und zeitlich beschränkt als Projektteam zusammenarbeiten soll, oder ob es um den Aufbau langfristiger und stabiler Kooperationsstrukturen geht: mit Office 365 können relativ einfach entsprechende Werkzeuge aus dem Microsoft Portfolio auf einer Plattform für die Zusammenarbeit gebündelt werden.

Sehen Sie sich auch unser Webinar zum Thema "Kollaboration mit O365
in Zeiten von Homeoffice und Quarantäne" an.



Office 365 bietet Infrastrukturen und Software auf Zuruf

Office 365 zu nutzen, bedeutet nicht zwingend das Ende anderer Kommunikationssysteme oder Exchange-Postfächer. Verschiedene Systeme können parallel betrieben werden und sich so temporär oder dauerhaft ergänzen. Mit geringem Aufwand eröffnet Office 365 die Nutzung von Diensten, die sonst auf eigenen Servern aufwändig installiert, konfiguriert und gesichert werden müssten.

Die schnelle Verfügbarkeit und Skalierbarkeit von Infrastruktur und Software aus der Cloud ist eine der größten Stärken des Microsoft Office 365 Angebots. Zusätzliche Benutzer können schnell angebunden werden, seien sie aus der eigenen Organisation oder von außen.

Die folgende unvollständige Sammlung von Features dokumentiert einige Vorteile von Office 365 für den schnellen Aufbau einer Teamworking-Plattform:

  • Office 365 bietet eine Mail-Infrastruktur mit allen gängigen Sicherungen gegen Viren oder Spam und einer eigenen E-Mail für jeden Nutzer.
  • Mails sind verfügbar mit Outlook oder der Outlook Web App sowie über alle gebräuchlichen Smartphone Mail-Apps.
  • Echtzeitkommunikation mit Web- oder Videokonferenzen sowie der Einbindung von Smartphones, Whiteboards und ähnlichem ist möglich.
  • Skalierbarer Datenspeicher für alle Anwendungen gehört zum Standard.
  • Perfekte Teamkommunikation mit SharePoint und zahlreichen entsprechenden Apps wie Teams, Planner usw. lässt auch individuelle Anforderungen zu.
  • Steuerung aller Funktionen mit überschaubarem Anspruch an den Administrator.
  • Datensicherung und Verfügbarkeit gewährleistet durch Microsoft Azure.
  • Bei Bedarf jederzeit Ergänzung weiterer Funktionen, zum Beispiel E-Mail-Verschlüsselung, Archivierung, Active Directoy-Rechteverwaltung, Office-Pro-Lizenzen, Project oder Visio.

Microsoft setzt Maßstäbe und entwickelt sich laufend fort

Diese Liste von Möglichkeiten ließe sich noch deutlich erweitern. Zusammengefasst ist Office 365 das kompakte Microsoft Gesamtpaket im Office-Bereich. Cloudbasiert, flexibel und in ständiger Weiterentwicklung.

Office 365 und seine vielfältigen Features offline oder konsequent außerhalb der Microsoft Azure Speicherumgebung zu nutzen, ist eingeschränkt möglich. Die Anwendungen und ihre Datenströme auf die Microsoft-Server zu lenken, ist Teil der globalen Geschäftspolitik von Microsoft.

noventum Office 365 Beratung für die Zukunft Ihrer Teams

Die erfahrenen und zertifizierten consultants von noventum kennen sämtliche Microsoft Features aus mehr als 20 Jahren Beratung. Die komplexe Kommunikations-Situation verschiedenster Unternehmen ist uns vertraut, mit uns reflektieren unsere Kunden auch ihre strategische Position zwischen Produktionsdruck, Datenschutz und Marktsituation.

Microsoft Office 365 ist eine Chance
– wir sollten darüber sprechen.

Lösungsszenarien zum Thema SharePoint
Success Stories // Fachartikel // News

Rund 2.500 Mitarbeitende und ca. 100.000 Patienten p.a. sorgen am Klinikum Osnabrück für ein sehr hohes Datenaufkommen. Datenintegrität und -verfügbarkeit sind im Klinikalltag besonders wichtig. Besonders die hohe Anpassungsfähigkeit von SharePoint sowie die gute Anbindung an weitere Microsoft Komponenten gaben den Ausschlag für die Wahl der Software. SharePoint-Experten der Münsteraner IT-Management Beratung noventum setzten mit den KosIT-Fachleuten das wichtige Projekt um.

Mit der Kommunikationsplattform SharePoint online setzt das Unternehmen TECE für sein Projektmanagement, seinen Vertrieb und das Qualitätsmanagement auf Microsoft Technologie. TECE geht diesen Weg Schritt für Schritt und setzt darauf, seine Mitarbeiter zu begeistern und die Ablösung alter Systeme behutsam vorzunehmen. Ein nächster Schritt wird die Einführung weiterer Microsoft Tools wie Teams sein. noventum unterstützt den international tätigen Hersteller von Sanitärprodukten.

Kollaborations-Plattformen gibt es viele und diese sind je nach Technikhistorie des Unternehmens von einem der großen Hersteller oder es handelt sich um kleine Spezialanwendungen, die oft sehr individuelle Optionen aufweisen, passend für den jeweiligen Unternehmensalltag. Gemeinsam ist ihnen, dass sie die Zusammenarbeit im Unternehmen gewährleisten sollen oder auch mit entsprechender Schnittstelle in der Kundenkommunikation zum Einsatz kommen.



Ansprechpartner & weiterführende Links

MARKUS RISTAU
Director


OLIVER SCHRÖDER
Senior Manager Business Development and Sales