PowerPlatform Beratung

Prozessdigitalisierung in der Welt von Microsoft 365

Was ist Power Platform?

Bestehend aus vier Produkten ist die Power Platform in Microsoft 365 die Basis für die Automatisierung von Geschäftsprozessen und die Integration mehrerer Dienste in die 365-Welt.

Wir fokussieren uns hier auf die Dienste Power Apps und Power Automate und lassen die Dienste Power BI sowie Power Virtual Agents mal außen vor, denn diese liegen mehr im Business Intelligence bzw. Bot-Bereich.




Was ist PowerApps?

Power Apps dient hierbei als Low-Code-Lösung zur Entwicklung einer Benutzeroberfläche für neue Applikationen und kann sowohl für einen Tablet-Modus als auch einen Smartphone-Modus genutzt werden. Üblicherweise werden hiermit Unternehmenseigene Apps entwickelt die als Eingabemasken oder Bearbeitungsmasken für digitalisierte Prozesse dienen, also das was der Endnutzer zur Steuerung und Dokumentation seiner Daten und Prozesse nutzt.




Was ist PowerAutomate?

Power Automate dient ebenfalls als Low-Code-Lösung für die grafische Entwicklung von Prozessen, persönlichen kleinen Workflows und der Digitalisierung von komplexeren Geschäftsprozessen im Microsoft 365 Umfeld. Neben den üblichen Schnittstellen in die M365-Welt wie SharePoint Online, Exchange Online und Microsoft Teams hat PowerAutomate hunderte von standardisierten Konnektoren zu branchenüblichen Dritthersteller-Apps wie Salesforce, AWS und vielen weiteren.




Was für Lösungen hat noventum bereits entwickelt?

Noventum setzt bei der Beratung auf den ganzheitlichen Ansatz. Zuerst wird ein Prozess in Form eines Workshops mit dem zuständigen Fachbereich aufgenommen und dokumentiert. Im zweiten Schritt wird geprüft, inwiefern dieser Prozess einem Standard entspricht und auf die heutige Zeit optimiert. Als dritter Schritt werden genaue Anforderungen an Datenhaltung, Schnittstellen und beteiligte Personen ausgearbeitet und ein Modell zur Datenspeicherung entwickelt. Abschließend wird der Prozess durch PowerAutomate digitalisiert und in einer oder mehrerer Iterationen vom Prototyp bis hin zum ersten Produktiveinsatz systemisch implementiert und durch den Fachbereich getestet.

Einsatzszenarien für PowerAutomate
  • Dokumentenlenkung mit SharePoint zur Steuerung von organisatorischen Regelungen
  • Onboardingprozess für neue Mitarbeiter und beteiligte Fachbereiche (HR, IT, Finanzen)
  • Microsoft Teams Governance Prozess zur Steuerung der Anlage von Microsoft Teams Teams
  • Steuerung einer Konferenzanmeldung mit automatisierter Benutzeranlage und Versand von Anmeldeinformationen

Lösungsszenarien zum Thema SharePoint
Success Stories // Fachartikel // News

Die DB Regio Bus hat in den letzten vier Jahren ihre IT weitgehend in die Cloud verlagert. Damit setzte sie eine technologische Zielvorgabe des DB-Konzerns um, der seit 2015 eine aktive Cloud Politik verfolgt. Die IT-Verantwortlichen aus den regionalen Busorganisationen zu unterstützen und Überzeugungsarbeit für das Cloud-Projekt zu leisten, war eine wesentliche Herausforderung für die noventum Berater, die seit 2017 das Projekt unterstützen.

Als „Director Senior Azure Analytics Architect“ war Felix Möller In den vergangenen fünf Jahren für den Technologiekonzern Avanade tätig und ist nun zu noventum consulting zurückgekehrt, um hier seine Erfahrungen in die Beratung einzubringen. In seiner letzten Rolle hat Felix Möller als Architekt und Projektleiter in großen Azure Data Platform Projekten für deutsche Konzerne gearbeitet. Künftig wird er noventum BI-Kunden verstärkt in die Cloud führen und die Erfahrungen aus der Konzernwelt in den Mittelstand bringen.

Wer zum Thema Cloud-Computing recherchiert, wird von Fachbegriffen wie „Hybrid“, „DevOps“ und „Kubernetes“ überschüttet. Die Begriffe „Cloud-Native“ oder auch „Cloud-Readiness“ werden dabei meist als kritische Erfolgsfaktoren einer Cloud-Strategie definiert. Aber was bedeuten diese Begriffe eigentlich? Und welche Mentalität geht damit einher?  



Ansprechpartner

MARKUS RISTAU
Director


JULIAN VOLBRACHT
Sales Manager


DINA SIBAI
Consultant