Aufbau Business Continuity Management

Branche:

Bausparkasse



Ausgangssituation

Der Kunde benötigt Unterstützung beim Aufbau eines professionellen und den banken-regulatorischen Anforderungen entsprechenden Business Continuity Managements. 

Aufgaben

  • Projektsteuerung und -koordination
  • Erstellung eines priorisierten Maßnahmenplans
  • Planung und Umsetzung der relevanten BCM-Maßnahmen
  • Konzeption einer risikominimierenden IT-Infrastruktur inkl. Auslagerung eines Rechenzentrums
  • Konzeption und Aktualisierung der Notfalldokumentation (Notfallvorsorge, Notfallbewältigung)
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Wiederanlaufplänen für verschiedene Notfallszenarien
  • Konzeption von Notfalltests und -übungen

Kundennutzen

  • Aufrechterhaltung der für den Kunden existenziellen Kerngeschäftsprozesse
  • Minimierung monetärer und nicht-monetärer Schäden nach einem eingetretenen Ausfall von wesentlichen Kernressourcen (Personal, IT inkl. Telekommunikationsanlagen, Gebäude inkl. technischer Anlagen)
  • Einhaltung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) und Audit-Readiness für mögliche Sonderprüfungen nach § 44 KWG



THOMAS DENGLER
Senior Manager Business Development and Sales

Ihr Ansprechpartner
zu diesem Thema!

Zurück