Entwicklung einer IT-Sourcing-Strategie

Branche:

Handel



Ausgangssituation

Ein Produktions- und Handelsunternehmen mit mehreren internationalen Produktionsstandorten und Vertriebsniederlassungen steht vor der Entscheidung, die bestehenden IT-Outsourcing-Verträge neu zu verhandeln. Die IT wird durch verschiedene Dienstleister und in unterschiedlichen Leistungsschnitten betrieben, wobei unternehmenskritische Systeme auch im hauseigenen Rechenzentrum und durch eigenes Personal betreut werden. Dieses gewachsene Betriebsmodell soll durch eine IT-Sourcing-Strategie überarbeitet und ersetzt werden. 

Aufgaben

  • Beratung bei Konzeption der IT-Sourcing-Strategie
  • Projektleitung und Coaching der Führungskräfte
  • Entwicklung eines IT-Zielbilds, strategischer Leitlinien und Zusammenarbeitsmodells
  • Entwicklung der Handlungsfelder und Moderation der Strategieentwicklung

Ergebnis des Projekts ist die Entwicklung eines IT-Sourcing-Zielbildes, unter Berücksichtigung von 

  • den IT-Sourcing-Zielen 
  • den spezifischen Sourcing-Prinzipien 
  • dem Reifegrad der IT-Prozesse und der IT-Organisation 
  • sinnvollen Leistungsschnitten 
  • Best-Practice-Erfahrungen im IT-Sourcing. 

Das Zielbild wurde im Projektverlauf erarbeitet und in Form einer Entscheidungsvorlage dokumentiert. 

Kundennutzen

  • Das IT-Zielbild ist klar und nachvollziehbar aus den Zielen und Anforderungen des Kunden abgeleitet, die Maßnahmen zur Erreichung des IT-Zielbildes sind eindeutig definiert und die Auswirkungen der Umsetzung beschrieben.
  • Die Entwicklung klarer Sourcing-Prinzipien sind Entscheidungshilfe für die Bewertung der Ist-Situation.
  • Verantwortung, Leistungsumfang, Leistungsschnitt und Zusammenarbeitsmodell mit der eigenen IT, Fachbereichen, Werks-IT und den Dienstleistern ist klar geregelt und dokumentiert.

Zurück