SAP-Beratung Technik & Systeme

SAP ist ein Standardsystem – aber welche Firma ist schon Standard?

Aus diesem Grund bietet SAP eine Vielzahl von Möglichkeiten, das System den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Während früher häufig die Programme so angepasst wurden, dass ein Versionswechsel nur nach erneuter Anpassung möglich war, bietet SAP nun Techniken, diese Anpassungen beim Versionswechsel beizubehalten. Die Entwickler von noventum consulting beherrschen die verschiedenen Möglichkeiten, sodass Anpassungen die Releasefähigkeit Ihres Systems nicht gefährden.

Damit Ihr SAP-System jederzeit sicher und performant läuft, ist eine Kontrolle und eine kontinuierliche Aktualisierung erforderlich.  Dazu gehört auch die Einrichtung und Kontrolle von Datensicherungen, das Einspielen von Hinweisen und der Releasewechsel. Auch eine Überwachung der Datenbank und die Entwicklung erforderlicher Performance-Verbesserungen gehören dazu.

Seit 1996 arbeiten die Techniker von noventum consulting für die verschiedensten Kunden und gewährleisten auch in komplexen Systemlandschaften die performante Verfügbarkeit aller Systeme.

Lösungsszenarien zum Thema SAP Prozesse & Systeme
Success Stories // Fachartikel // News

Pandemie und Lockdown haben viele PMI-Projekte vor unerwartete Herausforderungen gestellt. Kommunikationsstrukturen mussten neu aufgestellt werden, die Zusammenarbeit mit manchen Lieferanten stand auf dem Prüfstand und nicht zuletzt der kollektive Exodus in die Homeoffices entpuppte sich als Paradigmenwechsel für die Projektorganisation. Die PMI-Berater von noventum consulting haben ein solches Projekt in der frühen Corona-Zeit begleitet und z.T überraschende Erkenntnisse gewonnen.

IT-Systemintegration

Bei der Fusion zweier Unternehmen wird gewöhnlich aus zwei technischen Welten eine gemeinsame. Höhere Effizienz, Skalierungseffekte sowie der Grundgedanke „ein Unternehmen – ein System“ sind Leitpunkte jeder Integration. Da eine großangelegte IT-Integration nicht auf jeden Nebenschauplatz warten kann, werden oftmals kleinere Spezialanwendungen mitgeschleppt und fristen ab sofort ein Inseldasein. Dieser Pragmatismus hilft zunächst, macht aber in der Folge Probleme und führt in eine Sackgasse.

Die Zusammenlegung von Unternehmen, das Ausgliedern von Unternehmensteilen oder auch die Übergabe einzelner Kernprozesse an einen Dienstleister – bei all diesen komplexen Vorgängen ist die Unternehmens-IT mittelbar oder unmittelbar beteiligt. Manchmal ist sie sogar direkter und ausschließlicher Schauplatz des Geschehens. So unterschiedlich Unternehmen sind, so vielfältig sind auch die notwendigen Schritte, die sie auf dem Weg zueinander oder voneinander weggehen müssen.