Für gute Führung reicht es nicht, fachlich exzellent zu sein

In einem Führungskräftetraining für aktive und künftige Führungskräfte setzten die münsterländischen Dienstleistungsunternehmen Cathalog und Cathamed ein Statement für Partizipation und aktive Weiterentwicklung in ihrer Organisation. Zusammen mit den Beratern von noventum consulting arbeiteten die Teilnehmer:innen, zu denen auch befreundete Geschäftspartner gehörten,  in einem mehrtägigen Workshop intensiv und sehr persönlich an ihrer Rolle und ihren Erwartungen als Führungskraft. Geschäftsführer Kai Eickelpasch gibt in einem nc360°-Interview Auskunft über den Workshop „Cathalog and Friends“.

Weiterlesen …

Sonepar begeistert seine Mitarbeiter:innen durch Power BI Einführung

Foto: ©sonepar

In der heutigen datengesteuerten Geschäftswelt ist data-driven decision making für globale Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Die Sonepar Deutschland GmbH erkennt die Relevanz dieser Herangehensweise und setzt mit Microsoft Power BI auf ein effektives Reporting- und Analysewerkzeug. Als langjähriger Partner von Sonepar hat noventum consulting bereits im Jahr 2018 erfolgreich das zentrale Datawarehouse des Unternehmens neu mitgestaltet und konsolidiert. Nun sind wir in der Zusammenarbeit  den nächsten Schritt gegangen: die Implementierung von Power BI zur Verbesserung des Berichtswesens und der Analysen.

Weiterlesen …

Die Leitbildentwicklung als Beitrag zur Sinnorientierung

Die Auseinandersetzung mit dem Sinn einer Organisation ist wichtiger denn je. Frederic Laloux hat in seinem Werk „Re-Inventing Organizations“ die Sinnorientierung von Unternehmen als eines der drei Schlüsseltreiber der Motivation von Menschen und Gruppen identifiziert. Unternehmen, deren Erfolg von der intrinsischen Motivation der Mitarbeiter abhängt, sollten also eine gute Antwort auf die Sinnfrage haben und sich darum kümmern, dass dazu ein Management-Prozess etabliert ist, der verhindert, dass die Sinnorientierung im Tagesgeschäft und beim Geldverdienen unter die Räder kommt.

Weiterlesen …

Self Service BI oder Schatten-IT?

Unternehmen erkennen zunehmend die Unumgänglichkeit von Self Service BI (SSBI), doch nicht selten scheitern sie an der Umsetzung und können deshalb die Potenziale nicht voll ausschöpfen. Mit diesem Beitrag wollen wir die folgende Frage beantworten: Welche Faktoren müssen erfüllt sein, damit die Zusammenarbeit zwischen zentraler BI-Organisation und Anwendern in den Fachbereichen – den so genannten „Power Usern“ – funktioniert und beide Seiten voneinander profitieren?

Weiterlesen …

People & Culture by noventum consulting

Am  12. September 2023 ist es wieder so weit: die Messe Zukunft Personal Europe öffnet ihre Tore und die gesamte HR-Szene trifft sich in Köln, um aktuelle Trends und Neuigkeiten auszutauschen. An drei Tagen präsentieren Unternehmen ihre Dienstleistungen und Produkte, führende Speaker stellen ihre Thesen vor und gemeinsam mit den Besucher:innen der Messe wird diskutiert, werden Netzwerke gepflegt und neue Kontakte geknüpft. Wie schon in den vergangenen Jahren sind auch die Berater von noventum consulting vor Ort und präsentieren Beratungsansätze und Software-Lösungen für die tägliche Praxis der Personaler.

Weiterlesen …

Vertrauenskultur im Unternehmen

Vertrauen ist mehr als ein Konzept oder eine Haltung, es muss aktiv aufgebaut und gepflegt werden. Die meisten Institutionen heben in Mission oder Vision die große Bedeutung von Vertrauen zwischen den Mitarbeitenden und zu den Kunden thematisiert. Wenige aber haben die Pflege der Vertrauenskultur als Prozess und Führungsaufgabe definiert. Uwe Rotermund plädiert in seinem Beitrag dafür, Vertrauen konsequent als Managementaufgabe zu behandeln und diese mit System und nachhaltig zu verfolgen.

Weiterlesen …

Die drei wichtigen Vs der Selbstorganisation: vertrauen, verantworten, versprechen

In der selbstorganisierten Unternehmenswelt wird nach meinem Weltbild Verantwortung nicht von „oben“ nach „unten“ übertragen, sondern freiwillig und bewusst von den Verantwortlichen übernommen. PULL statt PUSH würde man mit den Vokabeln der Agilität sagen.

Weiterlesen …

Bin ich als CEO für ALLES verantwortlich? Oder für das GANZE?

Das Gesellschaftsrecht regelt das ganz klar. Der im Handelsregister eingetragene Geschäftsführer ist für nahezu alles verantwortlich und haftbar. Ist es aber hilfreich, deshalb auch nahezu alles persönlich zu planen und zu kontrollieren? Ist es nicht besser, im Innenverhältnis den Experten die Verantwortung zu übertragen und seinen Fokus darauf zu richten, dass die Experten vertrauenswürdig sind?

Weiterlesen …

Geben ist strategischer als Nehmen

Wer ist innerhalb einer Organisation erfolgreicher? Der Nehmer, der konsequent immer zuerst seinen Vorteil und für sich selbst gute Deals sucht? Oder der Geber, der auf Kooperation setzt und darauf hofft, dass er auf Kollegen trifft, die ebenso kooperativ sind? Oder der Tauscher, der abwartet, ob der Kollege einen fairen Deal anbietet? Und welche dieser drei Verhaltensmuster ist für die Gesamtorganisation am nützlichsten?

Weiterlesen …

Wenn Du als Führungskraft Anweisungen geben willst - kauf Dir besser einen Hund

Zu den klassischen Aufgaben einer Führungskraft gehören Planen, Anweisen, Kontrollieren und bei Bedarf Gegensteuern, wobei dann bei Nichtgehorsam Disziplinarmaßen wie Abmahnungen, Bonusverweigerungen oder Kündigungen angewandt werden sollten. Schließlich ist der Chef dafür verantwortlich, dass sein Plan in die Tat umgesetzt wird.

Weiterlesen …

Release Party des Bitkom AK Projektmanagement

Leitfaden zu „Agilität in Organisationen“ ist fertiggestellt

Am 17. Dezember war es endlich soweit. Die 14 Autoren des 60-seitigen Leitfadens für die Praxis konnten sich über die Fertigstellung Ihres Werkes freuen und virtuell darauf anstoßen. Zu den Autoren gehören auch mein Kollege Jan Helmchen und meine Wenigkeit.

Weiterlesen …

Ausbruch aus der Komplexitätsfalle

In vielen Gesprächen mit Geschäftsführern, Personalleitern, Organisationsentwicklern und weiteren Führungskräften höre ich immer wieder: „Wir brauchen ein neues Organisationsmodell, das agiler, kundenorientierter, kooperativer ist und das Verantwortungsübernahme und Leistungsorientierung fördert“. Die Ursachen für diesen Ruf sind immer ähnlich.

Weiterlesen …

Kann man breites Commitment für einen kritischen Change über das Netz aufbauen?

Große Veränderungsprojekte brauchen ein starkes und breites „commitment“. Hierzu laden wir üblicherweise alle Stakeholder und viele Betroffene ein, um nach dem bewährten Dr. WaWiKS Modell die ersten Stufen der Change Treppe in einem emotionalen Workshop zu steigen.

Weiterlesen …

Ad-hoc Analysen & Berichte für das Personalcontrolling auf noventum HR-Analytics - einfach mit Excel

noventum HR-Analytics ist eine generische Komplettlösung für die Abbildung des HR-Berichtswesens, der HR-Datenanalyse sowie der Personalkosten und -bedarfsplanung. Im Kern der Lösung steht einen Single Point of Truth für Personaldaten, welcher durch ausgewählte Frontendwerkzeuge adressatengerecht Informationen etwa für das Personalcontrolling bereitstellt. Dieser Clip präsentiert, wie einfach Add-hoc Analysen und Standardberichte mit Excel unter voller Wahrung der Anwenderberechtigungen erstellt werden können.

Weiterlesen …

Hinterm Horizont geht's weiter

„Wir fahren auf Sicht“, diese bildliche Beschreibung des Managements in Corona Zeiten entspricht sehr dem agilen Verhalten von Sprint zu Sprint. Nur mit dem Unterschied, dass der Product Owner ein unsichtbarer Parasit ist, der uns vor sich hertreibt. Viele Organisationen haben sich ratz-fatz angepasst, haben den Arbeitsort ins Heim verlegt und bieten zunehmend digitale Dienste an.

Weiterlesen …

Die virtuelle Mitarbeiterversammlung

Unternehmen, die verteilt und selbstorganisiert arbeiten, zeichnen sich meist durch besonders kreative, interaktive und erlebnisreiche Zusammenkomm-Events aus. Dies habe ich in vielen Gesprächen mit der „Great Place to Work Community“ erfahren. Auch bei meinem Besuch bei dem niederländischen Vorzeigeunternehmen für Selbstorganisation Buurtzorg wurde dies als eines der wenigen unverrückbaren Spielregeln bekräftigt.

Weiterlesen …

Microsoft Teams – Meeting und Home-Office Lösung nicht nur in Krisenzeiten

Die Zukunft des Arbeitsplatzes ist jetzt: Arbeiten am Modern Workplace. Der Coronavirus macht es möglich und nötig: auch die letzten Zweifel schwinden und Unternehmen suchen fieberhaft nach technischen Möglichkeiten, ihre Mitarbeiter im Home-Office arbeiten zu lassen, ohne dass Qualität und Output darunter leiden. Dabei sind viele Unternehmen nicht gut vorbereitet, haben weder einen technischen Plan noch eine Idee davon, wie Arbeitsorganisation und Kommunikation unter den aktuellen Gegebenheiten schnell und zielführend umgestaltet werden können.

Weiterlesen …

Das Home Office Webinar

"Kollaboration mit O365 in Zeiten von Homeoffice und Quarantäne" Für mehr als 400 Teilnehmer präsentierten am vergangenen Mittwoch noventum Experten aus dem Microsoft Collaboration Umfeld und aus dem Bereich Unternehmenskultur gemeinsam ein Konzept für durchdachte Home-Office Lösungen in Zeiten der Corona-Krise. Von den technischen Möglichkeiten über Fragen der Arbeitsorganisation bis zu den psychologischen und sozialen Folgen der geänderten Arbeitsstrukturen spannte sich der Bogen.

Weiterlesen …

SharePoint-Einführung - schrittweise zum Erfolg

Die vollständige Ablösung alter Systeme kann technisch funktionieren, scheitert aber oft an den Menschen. Der Microsoft SharePoint gilt seit einigen Jahren als Synonym für zeitgemäße Collaboration. Eine super-funktionale Anwendung, die verspricht, die komplette Unternehmenskommunikation neu zu strukturieren. Viele Unternehmen versuchen, in einem “Big Bang” diese vielfältigen Angebote umzusetzen und ihre bestehenden Anwendungen zu ersetzen. Der Erfolg bleibt aber oftmals aus und die SharePoint-Einführung scheitert an Widerständen in der Organisation.

Weiterlesen …

SharePoint-Projekte sind keine Selbstläufer

Die Kommunikations- und Kollaborationsplattform verändert nachhaltig die Zusammenarbeit im Unternehmen. SharePoint-Projekte werden oft im Spiegel ihrer technischen Möglichkeiten konzipiert und aufgesetzt. Die Frage nach dem „warum“ und „wozu“ wird dabei oft zu spät gestellt. Damit ist über kurz oder lang das Scheitern vorprogrammiert, greift doch die SharePoint-Technologie nachdrücklich in die internen Kommunikations- und Kollaborationsprozesse ein. Das aber bedarf der Unterstützung aller Beteiligten, vor allem der verantwortlichen Manager auf der User-Seite.

Weiterlesen …

Eine SharePoint - Einführung ist mehr als eine technische Herausforderung

SharePoint kann einen Paradigmenwechsel für die interne Kommunikation im Unternehmen mit sich bringen. Daran sollten alle mitwirken. Schon seit dem Jahr 2001 arbeitet Microsoft mit seiner Collaboration Software SharePoint daran, viele Plattformen unter einem Dach zusammenzuführen, die in Unternehmen bis heute oft getrennt voneinander betrieben werden: Intranet, Extranet, Content Management, Dokumenten-Management, Personal Cloud, Unternehmens-Social-Networking, Business Intelligence, Workflow-Management, Web-Content-Management

Weiterlesen …

Microsoft Teams – Meeting und Home-Office Lösung nicht nur in Krisenzeiten

Der Wandel von der klassischen Büroarbeit hin zu vollständig dezentral aufgestellten Teams nimmt in Zeiten von „sozialer Distanzierung“ massiv an Geschwindigkeit zu. Die Maßnahmen gegen die Verbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) zeigen dem alten System seine Grenzen auf. Arbeitgeber müssen sich mit sofortiger Wirkung digitaler aufstellen und dürfen dabei die sozialen Aspekte nicht aus den Augen verlieren.

Weiterlesen …

Der agile Coach, der aus der Ferne coacht

Corona verändert die Arbeitsorganisation in unseren Projekten radikal. Ein Großteil der Veranstaltungen, die wir organisieren bzw. an denen wir mitwirken, entfallen. Und auch die Projektarbeit ändert sich in unserer Umgebung signifikant, insbesondere wenn hierbei Meetings in mittelgroßen Gruppen durchgeführt werden müssen. Inzwischen sind diese Meetings in körperlicher Form von vielen Organisationen untersagt oder zumindest wird davon abgeraten. Arbeiten vom Home-Office und mit Kollaborationswerkzeugen ist jetzt angesagt.

Weiterlesen …

Managing Disruptive Change

Drei Jahre lang haben wir an einem Projekt der Fachhochschule Münster mitgearbeitet, um Prinzipien und Muster disruptiven Wandels von Geschäftsmodellen zu erkennen und zu beschreiben. Mit diesem Wissen wollen wir einerseits Angreifer mit disruptiven Geschäftsmodellen besser erkennen können und andererseits uns selbst mit disruptiven Geschäftsmodellen neu erfinden können.

Weiterlesen …

Technote: Integration PowerQuery & MS SSAS Tabular

Seit Kompatibilitätsgrad 1400 (SQL Server 2017) ist SQL Server Analysis Services (SSAS) Tabular mit der "GetData" Funktionalität ausgestattet. Hinter "GetData" verbirgt sich, wie auch schon zuvor in Excel und Power BI, die PowerQuery Komponente, die eine Vielzahl von Funktionen zur Anbindung von Datenquellen inkl. Transformationen der Daten bereitstellt.

Weiterlesen …

Gastvortrag: "Management Information Systems + Data Warehousing“

noventum BI-Berater Marco Nielinger hält einen Gastvortrag an der WWU Münster. „Management Information Systems + Data Warehousing“ ist der Titel der Ringvorlesung, die von den Münsteraner Wirtschaftsinformatik Professoren Becker und Vossen durchgeführt wird.

Weiterlesen …

Mit den Superkräften von Objectives und KeyResults eine Kultur der Orientierung schaffen

Zu den wichtigsten Elementen eines erfolgreichen, selbstorganisierten Unternehmens gehört eine gute Orientierung für alle Mitarbeiter. Und zwar sowohl die Orientierung an der Unternehmensvision, an der Mission und an den zentralen Unternehmenszielen im Sinne von „purpose“ als auch die Orientierung am „aktuellen Spielstand“, d.h. der aktuellen Teilzielerreichung. Erst durch eine klare Orientierung bzgl. der Ausrichtung und des Status Quo entsteht aus Autonomie eine gebündelte Energie zum Nutzen der Organisation.

Weiterlesen …

noventum-Kunde DOUGLAS gewinnt den BARC Best Practise Award 2019 für sein Customer Insights Portal

noventum-Kunde DOUGLAS und noventum-Partner MicroStrategy stellen gemeinsam für die Handelspartner des weltweit operierenden Konzern ein „Customer Insight Portal“ bereit. Dieses ermöglicht Analysen zum Kaufverhalten von 40 Millionen DOUGLAS Beauty-Card Inhabern. Für diese innovative Lösung erhielt DOUGLAS im vergangenen Jahr den renommierten BARC Best Practise Award 2019.

Weiterlesen …

Change Management, wenn der Arzt kommt

Veränderungen gibt es seit es Menschen gibt und den Begriff Changemanagement auch schon fast ein Jahrhundert. Der Ursprung des Changemanagements geht auf die 1930er Jahre zurück, als die Wissenschaftler Roethlisberger und Mayo die Leistungsfähigkeiten von Mitarbeitern unter Veränderungsbedingen untersucht haben. In den 1940er Jahren hat Kurt Lewin den Veränderungsprozess in Phasen aufgeteilt.

Weiterlesen …

Mit den Superkräften von Objectives und KeyResults eine Kultur der Orientierung schaffen

Zu den wichtigsten Elementen eines erfolgreichen selbstorganisierten Unternehmens gehört eine gute Orientierung für alle Mitarbeiter. Und zwar sowohl die Orientierung an der Unternehmensvision, an der Mission und an den zentralen Unternehmenszielen im Sinne von „Purpose“ wie auch die Orientierung am „aktuellen Spielstand“, d.h. der aktuellen Teilzielerreichung. Erst durch eine klare Orientierung bzgl. der Ausrichtung und des Status Quo entsteht aus Autonomie eine gebündelte Energie zum Nutzen der Organisation.

Weiterlesen …

Banken im Sinkflug - wo sind die Herkuleskräfte, die man jetzt braucht?

Das Geschäftsmodell der Banken steht in einer noch nie dagewesenen Weise unter Druck. Die absehbar dauerhafte Niedrigzinsphase, die schier erdrückende Regulatorik, neue Wettbewerber, eine zunehmend untreue Kundschaft und das schlechte Image des Bankgewerbes für Arbeitnehmer sind äußere Bedrohungen, für deren Bewältigung die Banken förmlich Herkuleskräfte brauchen.

Weiterlesen …

Wie sich Menschen organisieren, wenn Ihnen keiner sagt, was sie tun sollen

… unter diesem Titel hat der von mir sehr geschätzte Unternehmer, Autor, Redner und „New-Work-Vordenker“ Dr. Lars Vollmer im vergangenen Jahr ein Büchlein veröffentlicht, das ich mir kürzlich via Audible laufend auf die Ohren gegeben habe – sehr kurzweilig und authentisch, insbesondere da es von Lars persönlich gelesen wird. Es adressiert ein Thema, mit dem ich mich seit Jahren intensiv beschäftige und zwar mit wirkungsvollen Strukturen für Selbstorganisation.

Weiterlesen …

Vertrauen und Leistungskontrolle – zwei Seiten der gleichen Medaille

In der vergangenen Woche durfte ich mich über ein sehr buntes, intensives und erfolgreiches Business Unusual Forum freuen. Dieses Format veranstalten wir von noventum seit 7 Jahren jährlich, um Menschen, die an die Kraft der Unternehmenskultur als einen wesentlichen Baustein des Unternehmenserfolgs fest glauben, mit vielseitigen Impulsen und Erfolgsgeschichten zu inspirieren. In diesem Jahr war es so vielseitig und aufschlussreich wie nie zuvor.

Weiterlesen …

Strategie vom Kunden gedacht - Business Development auf Basis von Kundenbefragungen

„Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde“, so lautet ein oft zitierter Spruch des Automobilpioniers Henry Ford. Ein Votum gegen Kundenbefragungen als Basis für das Business Development? Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Vielleicht ist es ja auch nur der Appell, sich nicht nur auf Kundenbefragungen zu stützen.

Weiterlesen …

New Pay

Ist es möglich, dass angestellte Mitarbeiter sich fair bezahlt fühlen und dies auch noch offen kommunizieren? Dies scheint ein Interessenkonflikt per se zu sein, da der Unternehmer oder Vorstand/Geschäftsführer den Auftrag hat, möglichst viel Gewinn aus dem Unternehmen herauszuholen und die Mitarbeiter das Interesse haben, das Beste für sich herauszuholen. Wer dabei am besten feilscht, gewinnt. In einer Welt von New Work und gemeinsamer Suche nach Kundennutzen, der Unternehmensmission und einem attraktiven Wertesystem fühlt sich das für mich aber irgendwie nicht zeitgemäß an.

Weiterlesen …

Leadership Agility

Mit der Gestaltung von Strukturen, Prozessen und Spielregeln für eine Unternehmenskultur, die auf Vertrauen, Verantwortung und Leistung basiert, beschäftige ich mich seit über zwei Jahrzehnten. Inspiriert durch das Great Place to Work Institut habe ich eine Vielzahl von „good practices“ gesammelt, von denen wir viele im Unternehmen noventum anwenden. Im „Leadership Agility“ Modell wird generell zwischen drei Führungsverhalten unterschieden, und zwar dem Verhalten als „Expert“, als „Achiever“ und als „Catalyst

Weiterlesen …

Haltung entscheidet

Meine Haltung zum Thema Führung wurde durch zwei Lebenserfahrungen geprägt. Zum einen durch 15 Jahre Leben in der Pyramide von Befehl und Kontrolle und der unbändigen Lust, es später als Unternehmer auf andere Weise zu versuchen. Zum zweiten haben mir die letzten 14 Jahre „Great Place to Work community“ gezeigt, dass es viel beglückender ist, mit Vertrauen und Verantwortung zu führen. Und erfolgreich ist es auch, sofern man Profi ist.

Weiterlesen …

Implementierung des Entgelttransparenzgesetzes mit HR-Analytics

Das im letzten Jahr verabschiedete Entgelttransparenzgesetz wird 2018 wirksam und stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Hat ein Unternehmen mehr als 200 Mitarbeiter, so haben diese den Anspruch, über das Durchschnittsgehalt vergleichbarer Mitarbeiter informiert zu werden, um ggf. eine Angleichung des eigenen Gehalts einfordern zu können. Die konkrete Umsetzung dieses Gesetzes setzt viele Personalabteilungen unter Druck. Nicht zuletzt die heterogene Datenqualität von Personaldaten bereitet für die geforderte Auswertung große Probleme.

Weiterlesen …

Alle Jahre wieder: noventum als Aussteller auf dem MicroStrategy Symposium in Köln

Alle Jahre wieder und doch immer wieder neu. Glückwunsch für die Organisation einer gelungenen Kundenveranstaltung an unseren Partner. Wir bedanken uns für die aufs Neue angenehme Plattform für den Austausch im MicroStrategy geprägtem Netzwerk.

Weiterlesen …

noventum HR-Analytics – gemeinsamer Messeauftritt von noventum consulting und dm-drogerie markt

„HR-Analytics“ oder „People-Analytics“ – die Anforderungen und Möglichkeiten für Analyse und Planung im HR-Bereich sind sprunghaft gestiegen und smarte Lösungen sind gefragt. Auf der „Zukunft Personal“ in Stuttgart haben wir mit unserem Kunden dm-drogerie markt das Ergebnis unserer gemeinsamen Arbeit vorgestellt. „Wie der dm-drogerie markt mit noventum HR-Analytics die Daten von 40.000 Mitarbeitern strategisch nutzt“ – ein Erfahrungsbericht, so lautete der Titel unseres Vortrages. Die Resonanz war hervorragend und wir sind mit einer Vielzahl namhafter Interessenten ins Gespräch gekommen.

Weiterlesen …

Coaching beim Aufbau eines Power-BI-Dashboards bei WinLocal

WinLocal macht „Ihre Firma online unübersehbar“. Und wir unterstützen WinLocal beim Aufbau eines Power-BI-Dashboards, damit der Erfolg für ihre Kunden auch übersichtlich und messbar wird. Während sich die Experten bei WinLocal mit der Aufbereitung der Daten in Power BI von Microsoft beschäftigen, coachen wir primär zu den Themen Datenintegration und Datenbereitstellung. Die Ergebnisse können sich schon nach wenigen Tagen sehen lassen.

Weiterlesen …

Vortrag zur Implementierung des Entgelttransparenzgesetzes mit noventum HR-Analytics führt zu aufschlussreichen Diskussionen auf der IRIS 2019

Das im Jahr 2017 verabschiedete Entgelttransparenzgesetz wurde 2018 wirksam und stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Hat ein Unternehmen mehr als 200 Mitarbeiter, so haben diese den Anspruch, über das Durchschnittsgehalt vergleichbarer Mitarbeiter informiert zu werden, um ggf. eine Angleichung des eigenen Gehalts einfordern zu können. Die konkrete Umsetzung dieses Gesetzes setzt viele Personalabteilungen unter Druck. Nicht zuletzt die heterogene Datenqualität von Personaldaten bereitet für die geforderte Auswertung große Probleme.

Weiterlesen …

Besuch der SQL Server Konferenz 2019

Auch dieses Mal war die von der PASS Deutschland organisierte SQL Server Konferenz wieder eine sehr gelungene Veranstaltung. Neben inhaltlich spannenden Vorträgen (vgl. Agenda) und tollem Networking in der Microsoft Community kam auch der Spaß nicht zu kurz. Auch dieses Jahr waren wir von noventum wieder mit vier Kollegen vor Ort. Wir alle waren uns einig, dass das Event mehr als lohnenswert war.

Weiterlesen …

Momentaufnahmen von der BOARD-Partnertagung 2019

23. und 24. Januar 2019 in Frankfurt: "Cloud" ist in aller Munde - auch bei BOARD. Insgesamt hat sich der CPM-Softwarehersteller vorgenommen "simpler, better, faster" zu werden. In Q2 2019 wird der Release BOARD 11 erscheinen. Mit Wave im Bauch wird eine komplett neue Engine für eine starke Performance sorgen. So lautet das Versprechen von Pietro Ferrari (CTO bei BOARD) bei seinen Neuigkeiten aus dem Lab. Einhergehend mit "Cloud" steht das Thema "Compliance" im Fokus. Zertifizierungen wie SOC 1 Type II, ISO 27001, GDPR und SOC 3 gehören bei BOARD längst zum Standard. Neben einer spannenden Live-Demo sorgen auch erfrischende Quiz-Fragen für Begeisterung. Kennen Sie das Frankfurter Mispelchen?

Weiterlesen …

Die Implementierung des Entgelttransparenzgesetzes mit HR-Analytics

Das im Jahr 2017 verabschiedete Entgelttransparenzgesetz wurde 2018 wirksam und stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Hat ein Unternehmen mehr als 200 Mitarbeiter, so haben diese den Anspruch, über das Durchschnittsgehalt vergleichbarer Mitarbeiter informiert zu werden, um ggf. eine Angleichung des eigenen Gehalts einfordern zu können. Die konkrete Umsetzung dieses Gesetzes setzt viele Personalabteilungen unter Druck. Nicht zuletzt die heterogene Datenqualität von Personaldaten bereitet für die geforderte Auswertung große Probleme.

Weiterlesen …

ISO 30414 Human resource management - Guidelines for internal and external human capital reporting

Kunden und Interessententen erleben regelmäßig, dass wir aus unserer HR-Controlling Beratung die Entstehung der ISO 30414 „Human resource management - Guidelines for internal and external human capital reporting“ intensiv verfolgen und auch unsere Lösung noventum HR-Analytics daran ausrichten. Die Norm mit Empfehlungscharakter ist nun auch offiziell verfügbar und hier einzusehen.

Weiterlesen …

Zu Gast bei der Microsoft KI Roadshow für Partner in Berlin

Ich beginne mit der Mittagspause. Ein spannender, netter Plausch mit meiner maximal 25-jährigen Tischnachbarin über das Thema der digitalen Forensik, wozu es sogar schon im tiefsten Sachsen ein Bachelor-Studium gibt. Schlagworte: Akzeptanz von per AI-Algorithmen basierter Beweissicherung bei Richtern oder wie sichte ich digitale Fotoarchive mit 40 Millionen Bilddateien. Vielleicht noch praxisnäher im digitalen Alltag die Frage „Wie sichere ich nach einem Hackerangriff den Tatort bis der digitale Forensiker eintrifft.

Weiterlesen …

Webinar: „noventum HR-Analytics – Die Komplettlösung für intuitives HR-Controlling“

Gestern durften wir erneut über 30 Teilnehmern unsere zeitgemäße Lösung für Harmonisierung von Daten und einfache Darstellung relevanter Kennzahlen präsentieren. Den Aufschlag machte Thorsten Schmidt, Director, mit einer Einordnung des Themas „HR-Analytics“ und der Erläuterung der realen Umsetzung im „noventum HR-Analytics“. Der Kern des Webinars war die Produkt-Demo durch Kay Kamphans, Senior Consultant BI und Vater von „noventum HR-Analytics“. Die Session endete mit einer spannenden Q&A-Runde dank reger Teilnahme unserer Zuhörer.

Weiterlesen …

Lauschen Sie unserem Fachvortrag auf der DGFP Jahrestagung Personalcontrolling

Am 3. und 4. Dezember 2018 treffen sich zum 19. Mal HR-Fachexperten auf der DGFP Jahrestagung Personalcontrolling zu spannenden Vorträgen und zum Networking in Frankfurt. Dieses Jahr wird das Fokusthema „People Analytics“ beleuchtet. Welche Einsatzgebiete sehen Unternehmen? Ist es ein Trend oder eine ernstzunehmende Umwälzung? Welche Stolpersteine gibt es? Da darf noventum natürlich nicht fehlen und engagiert sich mit dem Fachvortrag „Studienseminar „Altersstrukturanalyse im Einzelhandel“ – Ein noventum HR-Analytics Projektbericht“ präsentiert von Thorsten Schmidt und Irham Amin.

Weiterlesen …

Webinar mit Valsight "werttreiberbasierende Planung und Steuerung ihrer IT-Strategie"

Das nächste in der Reihe erfolgreicher Webinare aus dem noventum BI-Umfeld ging vor wenigen Tagen über die Bühne. "Werttreiberbasierte Planung und Steuerung" war das Thema des Webinars, zu dem noventum zusammen mit der Fa. Valsight mehr als 30 Teilnehmer versammeln konnte.

Leistungsspektrum der IT wächst // Steuerung der IT // treiberbasierte Steuerungsmodelle für Ihre IT // Beispiel Sourcing Modell // Produktdemo Valsight // Lösungsangebot für Controller

Weiterlesen …

TDWI Roundtable

Am 15.11.2018, fand der 18. TDWI Roundtable Münster statt, diesmal in den Räumen der Fiducia & GAD IT AG. noventum wurde durch Michael Suelmann und Frank Gellern vertreten. Im ersten Vortrag stellte Herr Hemelt von der Fiducia & GAD eine recht junge Einrichtung am Standort Karlsruhe vor: Im sogenannten Smart Data Lab werden unter der Führung eines Laborleiters wechselnde Fragestellungen zu datenbasierten Wertschöpfungen beleuchtet.

Weiterlesen …

Einführung von noventum HR-Analytics und Coplanner bei Shopware

Passend zu unseren letzten Webinar-Themen freuen wir uns sehr über einen Neukunden aus dem Mittelstand: die shopware AG. Den eCommerce-Giganten aus Schöppingen gibt es seit dem Jahr 2000 und ist inzwischen der größte Hersteller für Onlineshopsysteme in Deutschland.

Weiterlesen …

FACTFULNESS - Eine ungewöhnliche Sicht auf die Welt

Auf sein 2018 erschienenes Buch FACTFULNESS bin ich durch die Empfehlung von Barack Obama gestoßen, welcher dieses Buch auf seinen Social Media Kanälen wärmstens empfiehlt. Dieses Buch ist für mich eine großartige Zusammenfassung, ein „Reminder“ und Verstärker der Rosling Erkenntnisse und hat mir einige neue Perspektiven eröffnet.

Weiterlesen …

Eine agile Bank – ein Paradoxon?

Wie agil kann und muss eine Bank sein? Diese Frage diskutiere ich viel mit Verantwortlichen bei Sparkassen, Volksbanken, Großbanken, Privatbanken etc. Bemerkenswert dabei ist, dass sich diese Organisationen meist mit sehr viel Unsicherheit dem Thema Agilität und Selbstorganisation nähern, obwohl gerade Unternehmen dieser Branche gut daran täten, sich schnell zu agilisieren, denn die Umwelteinflüsse demontieren ihr Geschäftsmodell mit brutaler Macht.

Weiterlesen …

Diagnose der Unternehmenskultur – Erste Erfahrungen mit dem Online Selbsttest

Eine Unternehmenskultur, die auf Vertrauen basiert und Leistung hervorbringt, wünscht sich sicher fast jeder Unternehmenslenker. Zumindest wird mir das in vielen Gesprächen von Geschäftsführern, Personalleitern, Führungskräften und allen, die sich mit Organisationsentwicklung beschäftigen, deutlich gemacht.

Weiterlesen …

Konstruktion einer Konsolidierungssoftware für Hotelbuchungsdaten von Großkunden eines Online-Hotelbuchungsportals

Der Kunde ist ein Online-Fare-Aggregator und betreibt ein Buchungsportal zur weltweiten Vermittlung von Hotelzimmern an Privat- und Geschäftskunden. Obwohl der Kunde bereits über eine umfangreiche BI-Landscape verfügt, bleiben zentrale Informationsbedürfnisse – aufgrund einer schwierigen bzw. fehlenden Integration verschiedener Datenquellen und Informationssysteme – unerfüllt.

Weiterlesen …

Projektseminar „HR-Analytics für Altersstrukturanalysen“ erfolgreich abgeschlossen

Im vergangenen Sommersemester 2018 haben sich sechs Studenten der Wirtschaftsinformatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (jetzt Uni Münster) mit der Erweiterung von noventums HR-Analytics um eine Komponente zur Analyse demografiebedingter Personalengpässe beschäftigt.

Weiterlesen …

Digitalisieren mit Hirn? – Lohnt sich das?

Meine letzten knapp 10 Laufstunden habe ich mit einem Hörbuch von Henrik Kehren und Sebastian Purps-Pardigol verbracht. Der Titel „Digitalisieren mit Hirn - Wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter für den Wandel gewinnen“ hatte mich neugierig gemacht, da ich mich mit diesem Thema seit Jahren aus vielen Perspektiven beschäftige. Das Buch ist eine Mischung aus Change Management, agiler Führung, Hirnforschung und Verhaltensökonomie sowie eine Sammlung von vielen „best practices“ deutscher Mittelständler.

Weiterlesen …

News aus der DB2-Welt

Ende Mai fand in Eindhoven das jährliche DB2-Symposium statt. Eine Session pro Tag beschäftigte sich dabei mit DB2 unter z/OS. Hier wurde besonders auf die Neuerungen eingegangen, die mit den Versionen 11 und 12 geliefert wurden und wie man sie zur Performance-Steigerung nutzen konnte. Desweiteren wurden nützliche neue Features erläutert und wie man sie vernünftig in Praxis anwenden könnte. Susan Lawson aus Chicago, eine sehr erfahrene DB2-Entwicklerin und IBM Gold Consultant, erläuterte zuerst gekonnt die üblichen Probleme und deren mögliche Lösungen.

Weiterlesen …

Webinar noventum HR-Analytics

Mit mehr als 30 Teilnehmern ging heute ein sehr gutes Webinar über die Bühne, mit dem wir unser Produkt "HR-Analytics" bewerben und interessierte Kunden an uns binden wollen. Martha Eggert hatte als Moderatorin gleich ihren ersten öffentlichen Auftritt für noventum, Thorsten Schmidt und Kay Kamphans stellten das weitere thematische Umfeld sowie in einer Live Demo das Produkt HR-Analytics vor.

Weiterlesen …

Trainees welcome – frische Menschen für frische Unternehmen

In meinem Blogartikel der vergangenen Woche hatte ich über unsere Initiativen zum Employer Branding und zum verstärkten „recruiting“ geschrieben und dabei unseren Film Clip vorgestellt. Ein weiterer Baustein zur Gewinnung neuer Arbeitskräfte ist das Auflegen eines umfassenden Trainee Programms. Damit adressieren wir überwiegend Absolventen der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft und Organisationspsychologie.

Weiterlesen …

Employer Branding – Bewegte Bilder fürs Recruiting als wichtiger Bestandteil des Kommunikationsmix

Herausforderung Fachkräftegewinnung. Auch für unser Unternehmen noventum ein Thema, dem wir uns mit sehr viel Energie und Kreativität stellen müssen. Dabei reicht es nicht, dass wir einen außerordentlich attraktiven Arbeitsplatz bieten. Wir müssen wirklich sehr viele Kanäle sehr professionell bespielen, so dass wir im Bemühen um die passenden Fachkräfte erfolgreich sind. Wir suchen immer wieder neue Kollegen, die zu uns als Charaktere und als Fachleute gut zu uns passen.

Weiterlesen …

noventum beim CoPlanner-Anwendertreffen in Graz

Das CoPlanner-Anwendertreffen am 14. Juni 2018 stand im Zeichen der neuen CoPlanner-Weboberfläche für Planung und Modellierung sowie der fachlichen Breite an Planungs- und Reporting-Möglichkeiten mit dem Werkzeug. Einfach planen, analysieren und berichten ist dabei nur ein Aspekt - die Modellierung und Gestaltung von neuen Anwendungen stellt nur geringe Anforderungen an den Controller. Sie denkt mit und kann damit auch von Anwendern ohne IT-Kenntnisse einfach bedient werden.

Weiterlesen …

Spiral Dynamics meets Business Culture Design

Heute möchte ich Euch ein Buch empfehlen, das mir die lange Flugreise nach Japan vor wenigen Wochen verkürzt hat und das einige meiner Gedankenstränge miteinander verbunden hat. Das Buch, um das es sich dabei handelt, ist „Business Culture Design“ von Dr. Simon Sagmeister, Gründer und Managing Director von The Culture Institute in Zürich.

Weiterlesen …

Agile Unternehmenskultur in Japan?

Mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft BVMW fahre ich jährlich unter dem Motto „Horizonte“ im Rahmen einer Unternehmerreise ins Ausland, um dort andere Geschäftsmodelle und Arbeitsweisen zu erkunden. Zweck dieser Reisen: Horizonterweiterung. Vor wenigen Wochen stand Japan auf der Agenda, ein Land in dem ich zuvor noch nie war und dessen Kultur und Arbeitswelt mir bisher recht unbekannt war.

Weiterlesen …

Culture Change Management – Reloaded

Neben der Neusortierung der Angebote im Umfeld von „Culture Change Management“ habe ich in den letzten Wochen eine Vielzahl inspirierender Impulse aus der Welt der Unternehmenskultur bekommen. So habe eine ziemlich agile Bank kennen und schätzen gelernt, bekam Einblick in eine besonders modern aufgestellte IHK, habe das 7. Leadership Lab Sylt mit tollen Menschen erleben dürfen und konnte meinen Erfahrungsschatz durch einige Diskussionen, Workshops und Projekte weiter ausbauen.

Weiterlesen …

Downgrade von SQL Server Integration Services (SSIS) Projekten und Paketen mit SQL Server Data Tools (SSDT)

Sind im Rahmen eines Microsoft SQL Server Integration Services (SSIS) Projekts mehrere Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen im Einsatz und basieren diese Umgebungen auf unterschiedlichen Microsoft SQL Server Versionen stellt sich relativ schnell die Frage bzgl. der Auf- und Abwärtskompatibilität der erzeugten SSIS Pakete.
Die Frage nach der Abwärtskompatibilität von SSIS Paketen trat zuletzt innerhalb eines Kundenprojekts auf, bei dem SSIS Pakete, die noventum-seitig auf Basis des Microsoft SQL Servers 2016 entwickelt worden waren, in die Microsoft SQL Server 2012-basierte Entwicklungsumgebung des Kunden transferiert und integriert werden mussten.

Weiterlesen …

noventum ist am 15.05.2018 / 16.05.2018 auf der Zukunft Personal Nord

Um 9:00 Uhr öffnet am 15. / 16.05.2018 die Zukunft Personal Nord in Hamburg ihre Türen. Wir wünschen allen Besuchern viel Erfolg und spannende neue Impulse bei den Keynotes und Standbesuchen. noventum ist gemeinsam mit Persis vor Ort - zu finden in Halle A1 | STAND C.02

Weiterlesen …

Restrukturierung des Portfoliosourcings eines Online-Hotelbuchungsportals durch Business Intelligence

Der Kunde ist ein Online-Fare-Aggregator und betreibt ein Buchungsportal zur weltweiten Vermittlung von Hotelzimmern an Privat- und Geschäftskunden. Obwohl der Kunde bereits über eine umfangreiche BI-Landscape verfügt, bleiben zentrale Informationsbedürfnisse – aufgrund einer schwierigen bzw. fehlenden Integration verschiedener Datenquellen und Informationssysteme – unerfüllt.

Weiterlesen …

"Controlling on the move" am Congress der Controller 2018

Am 23. und 24. April fand in München der 43. Congress der Controller statt. Und natürlich stand auch hier die Digitalisierung im Mittelpunkt. Was macht die Digitalisierung mit uns, welche Herausforderungen bringt sie fürs Controlling und, vor allem, welche Chancen bietet sie - Unternehmen sowie dem Fachbereich Controlling?

Weiterlesen …

noventum ist auf der Zukunft Personal am Persis-Stand in Halle 1f07

Um 9:00 Uhr öffnet am 24. und 25. April 2018 die Zukunft Personal Süd in Stuttgart ihre Türen. Wir wünschen allen Besuchern viel Erfolg und spannende neue Impulse bei den Keynotes und Standbesuchen. noventum ist gemeinsam mit Persis vor Ort - zu finden in Halle 1 am Stand F.07!

Weiterlesen …

Projektseminar „HR-Analytics für Altersstrukturanalysen“ gestartet

Im Rahmen ihres Projektseminars beschäftigen sich ab sofort und während des gesamten Sommersemesters 2018 sechs Studierende (Bachelor Wirtschaftsinformatik) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (jetzt Uni Münster) mit der Erweiterung von noventums HR-Analytics um eine Komponente zur Analyse Demografie-bedingter Personalengpässe.

Weiterlesen …

Design, Implementierung und Durchführung des europaweiten SOX-Compliance-Prozesses bei Telekommunikationsanbieter

Das international tätige Unternehmen der Telekommunikationsbranche muss im Zuge der jährlichen Auditierungen im Rahmen des Sarbanes-Oxley Act (SOX) ca. 2000 hochkritische Systeme (Server und Datenbanken) seiner europaweit verteilten IT-Infrastruktur überprüfen. Ein Schwerpunkt bildet bei dieser Überprüfung die Härtung (explizite Definition und Überprüfung sicherheitsrelevanter Systemkonfigurationen) der hochkritischen Systeme.

Weiterlesen …

SQL Saturday Rheinland 2018

Am 09.06.2018 findet an der Hochschule Bonn Rhein Sieg in St. Augustin der diesjährige SQL Saturday Rheinland statt, eine Veranstaltung, die noventum bereits seit mehreren Jahren besucht und die viele spannende Vorträge im Bereich Microsoft Data Platform verspricht. In drei parallellaufenden Tracks werden die Themen Business Intelligence, Database Management und Microsoft Azure von nationalen und internationalen Experten adressiert.

Weiterlesen …

CoPlanner- unser Partner für integrierte Planungsprojekte

Wenn in der Planung unterschiedliche Ebenen aufeinander abgestimmt sind und auch die Ergebnisse aller Teilbereiche miteinander verknüpft sind, spricht man von Integrierter Planung. Um in der Digitalisierung Schritt halten zu können, sind solche Systeme heute unabkömmlich, sorgen sie doch stets für ein konsistentes Bild der Zukunft des Unternehmens und ermöglichen auch Anpassungen ohne Mühe.

Weiterlesen …

Valsight - unser neuer Partner für die strategische Planung

Planung ist heute zeitaufwändig, intransparent und in unserer schnelllebigen Zeit auch noch zu unsicher, finden die meisten Unternehmen. Das muss nicht sein, fanden ein paar ambitionierte, junge Gründer 2015 in Potsdam/ Berlin und entwickelten eine Software, die sich diesen Problemen stellen sollte: Valsight.

Weiterlesen …

Besuch der SQL Server Konferenz 2018: SQL Server 2017, Azure, Power BI, SSAS, Python, R, Data Lake, …

Mit 3 Senior Consultants aus unserem MS BI Team – Daniel Christoph, Irham Armin und ich – haben wir in dieser Woche die SQL Server Konferenz in Darmstadt besucht. Die Konferenz wird von der PASS Deutschland e.V. organisiert und ist immer wieder ein höchst spannendes und interessantes Event.

Weiterlesen …

Microsoft Business Intelligence Architektur schafft neue Potenziale im Marketing

Eine intelligente Analyse von Kunden- und Onlinenutzerdaten erlaubt ein gezieltes und kundenorientiertes Marketing. Voraussetzung ist, dass die implementierten Datenstrukturen und ausgewählten Analysemethoden und BI-Tools aufeinander abgestimmt sind und gut zusammenpassen. Ein mittelständisches Verlagsunternehmen machte sich für die Ausweitung seiner datengestützten Marketingaktivitäten die schon 2013 eingeführte DWH- und BI-Architektur zunutze.

Weiterlesen …

Migration von IT-Infrastrukturentitäten in ServiceNow bei einem IT-Serviceprovider

Der Kunde ist der interne IT-Serviceprovider für einen gesamten Bankenverbund. Gegenwärtig führt er ein Serviceportal (SP) auf der Basis der Standardsoftware „ServiceNow“ ein. Die Daten in diesem SP werden durch die Fachabteilungen bereitgestellt und gepflegt. Für die Übernahme der Daten können die Fachabteilungen Schnittstellen nutzen, die durch die einzelnen Fachabteilungen aufgebaut und sowohl zur Erstbefüllung der Plattform mit Daten als auch zur Pflege von Daten im Batch-Verfahren unter Beachtung des konzipierten Change Prozesses genutzt werden können

Weiterlesen …

Implementierung des Entgelttransparenzgesetzes mit HR-Analytics

Das im letzten Jahr verabschiedete Entgelttransparenzgesetz wird 2018 wirksam und stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Hat ein Unternehmen mehr als 200 Mitarbeiter, so haben diese den Anspruch, über das Durchschnittsgehalt vergleichbarer Mitarbeiter informiert zu werden, um ggf. eine Angleichung des eigenen Gehalts einfordern zu können. Die konkrete Umsetzung dieses Gesetzes setzt viele Personalabteilungen unter Druck. Nicht zuletzt die heterogene Datenqualität von Personaldaten bereitet für die geforderte Auswertung große Probleme.

Weiterlesen …

Continuous Integration und Continuous Delivery für Microsoft Business Intelligence Lösungen

Für das erste Zusammentreffen des Jahres stand am 11.01.2018 bei der PASS Regionalgruppe Rheinland das Thema Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery (CD) auf der Agenda. Ein Thema, welches in der Softwareentwicklung bereits etabliert und nicht mehr wegzudenken ist, jedoch im Bereich der Entwicklung von Business Intelligence Lösungen eher schleppend an Bedeutung gewinnt.

Weiterlesen …

Erfahrungsbericht zur BI-Schulung "Implementing a Data Warehouse with MS SQL Server 2016" beim Anbieter softed

Vom 27.11. bis 01.12.2017 habe ich das fünftägige Seminar „Implementing a Data Warehouse with MS SQL Server 2016“ beim Schulungsanbieter „softed“ an seiner Homebase in Dresden besucht und ich teile gerne meine Eindrücke mit, die ich habe gewinnen können.

Weiterlesen …

Thank God it’s Monday – Thank God it’s Friday

Mein Blog heißt Thank God it’s Monday. Montag ist für mich ein schöner Wochentag, denn ich schaue voller Vorfreude auf die Arbeitswoche. Arbeit ist eine erfüllende Sache, die meist sehr viel Spaß macht und oft auch herausfordernd und anstrengend sein darf. Arbeit darf doch nicht der blöde Teil des Lebens sein! Eine immer wieder neu zu belebende Unternehmenskultur, die geprägt ist von Vertrauen, Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Teamgeist, Verbundenheit und Teamgeist leistet dazu einen entscheidenden Beitrag.

Weiterlesen …

MicroStrategy 10.10 – Nutzungsmöglichkeiten von Dossier and MicroStrategy Library werden ausgeweitet

Nur kurz nach der Veröffentlichung des Release 10.9 weitet MicroStrategy die „Game-Changing“ Features „Dossiers“ und „Library“ neben dem Web auf die Applikationen MicroStrategy Desktop und der neuen Applikation „Workstation“ aus.

Weiterlesen …

Microsoft SQL Server Konferenz 2018 - Early Bird

Vom 26. - 28. Februar findet die Microsoft SQL Server Konferenz 2018 im Kongresscenter Darmstadt statt. Die Agenda verspricht viele interessante Beiträge rund um den neuen SQL Server 2017, Power BI, Azure, Business Intelligence und Big Data sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Datenbankadministration und -entwicklung.

Weiterlesen …

IT-Strategie 2023 – der nächste IT-Kongress des IT-Forums wirft seine Schatten voraus

Für den Mai 2014 hatte der Vorstand des IT-Forums Nord Westfalen, dem auch ich angehöre, beschlossen, einen jährlichen regionalen IT-Strategiekongress für Geschäftsführer und IT-Entscheider zu organisieren und dabei den Blick ca. 5 Jahre in die Zukunft zu werfen. Folglich hieß die erste Auflage dieses in der Region unvergleichlichen Kongresses IT-Strategie 2019. Die Resonanz der Teilnehmer war ausgezeichnet, so dass wir uns ermutigt sahen, die Reihe fortzusetzen. Im kommenden Frühjahr tagen wir in diesem Kontext schon zum fünften Mal und dann heißt es IT-Strategie 2023.

Weiterlesen …

Von PayPal, Tesla, SpaceX und Refined Laser Systems

Heute möchte ich wieder ein Buch bzw. Hörbuch empfehlen. In den letzten Wochen habe ich die beeindruckende Biografie von Elon Musk gehört, der als Gründer und Investor außerordentlich visionär und risikofreudig war und dadurch die Unternehmen PayPal, SpaceX und Tesla groß und erfolgreich gemacht hat. Die kompromisslose, konsequente und meist verbissene Suche nach echten Innovationen zeichnet Elon Musk aus. Sein Führungsstil hingegen weicht offensichtlich deutlich von dem ab, was ich als Vertrauens- und Leistungskultur bezeichnen würde.

Weiterlesen …

Die 18. DGFP Jahrestagung Personalcontrolling – persönliche Einsichten

Dank an die DGFP für die Organisation der Jahrestagung Personalcontrolling am 4. u. 5. Dezember 2017.
Dank für einen interessanten Mix aus Themen und die Wahl überwiegend interessanter Referenten und das angenehme Ambiente. An dieser Stelle möchte ich in Kürze subjektiv festhalten, welche Erkenntnisse ich mit in den Zug nach Münster nehme:

Weiterlesen …

Generation Z – Rolle rückwärts?

Vor einigen Tagen durfte ich auf Einladung der Westfälischen Nachrichten an dem Kompetenzforum Personal teilnehmen, welches zwei Mal im Jahr die Personalleiter der Region zusammentrommelt, um brennende oder spannende Themen aus der Praxis zu diskutieren. Dieses Mal ging es um die Erwartungen der Generation Z (GenZ) an ihre Arbeitgeber. Hierzu gaben uns der GenY Absolvent Benjamin Adamaschek gemeinsam mit seinem GenX Professor Farid Vatanparast Einblick in die Erkenntnisse seiner Masterarbeit zur GenZ.

Weiterlesen …

Die Stille Revolution

Meinem Freund Michael Buttgereit von www.gute-botschafter.de habe ich zu verdanken, dass ich den nagelneuen Film „Die Stille Revolution“ in der vergangenen Woche im Kino erleben durfte.Der im Film dokumentierte Entwicklungsprozess beginnt mit dem Schock des Unternehmers Bodo Janssen darüber, dass seine Mitarbeiter ihm als Führungskraft in einer anonymen Befragung mittelmäßige bis katastrophale Noten gegeben haben. Fremdbild- und Selbstbild waren damals extrem weit voneinander entfernt.

Weiterlesen …

Neue Unternehmen braucht das Land

Start-Ups und Jungunternehmer sind in Deutschland rar gesät. Dabei ist es für unseren Wohlstand so wichtig, dass immer wieder neue Ideen eine Chance bekommen, einen Beitrag zu dem Wohlstand unseres Landes zu leisten. Schaut man auf die im weltweiten Vergleich vergleichsweise wenigen deutschen ambitionierten Start-Ups, so konzentrieren sie sich auf die Metropolregionen Berlin, Rhein-Ruhr, Stuttgart, München und Hamburg. Und was passiert im Münsterland?

Weiterlesen …

MicroStrategy 10.9 führt Dossiers ein und verbessert Reporting im Finanzcontrolling

MicroStrategy hat jüngst ein neues Release (10.9) mit einer Reihe von sehr interessanten Funktionen veröffentlicht.  Mit "Dossiers" ist es nun möglich, interaktive Analysen in einem Buch zu bündeln. Dossiers beinhaltet neue Kommentierungs- und Kollaborationsmöglichkeiten sowohl im Web als auch auf mobilen Endgeräten. Eine weitere Neuerung wird vor allem unsere Kunden im Controlling freuen. Hierarchie-Reports erlauben nun die Abbildung von unbalancierten Hierarchien. Das Reporting von z.B. Gewinn- und Verlustrechnungen oder Bilanzen wird dadurch deutlich komfortabler.

Weiterlesen …

Fachkräftegewinnung in der Provinz

Wie gelingt es Unternehmen im ländlichen Bereich ausreichend attraktiv für Arbeitnehmer zu sein und damit trotz des demografischen Wandels noch ausreichend Fachkräfte zu gewinnen und zu halten?  Immer weniger Arbeitnehmer sind bereit, sich bedingungslos aufzuopfern, sind aber sehr wohl bereit, Ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens zu leisten, sofern es für sie Sinn macht. Also muss es bei dem „Employer Branding“ darum gehen, genau dieses herauszustellen.

Weiterlesen …

Kleine Inspirationen zu Künstlicher Intelligenz

Zwei gute Bücher! Angeregt durch Vorträge auf dem letzten IT-Strategiekongress habe ich in den letzten Wochen Freundschaft geschlossen mit zwei Büchern aus der Zukunft. Das Buch „Smarte Maschinen“ von Ulrich Eberl sowie das Buch von dem Keynote Speaker unseres IT Strategiekongresses Sven Gábor Jánszky.

Weiterlesen …

New Pay – Welches Vergütungssystem passt zu New Work?

Mit New Work beschäftige ich mich seit der Gründung meines Unternehmens vor 21 Jahren. Systematisch und intensiv beleuchte ich New Work unter dieser Vokabel seit mehr als 12 Jahren. Spätestens seit dem Beginn unserer Great Place to Work Wettbewerbsteilnahmen und Analysen beginnend im Jahre 2005 hat sich mein Bild über zeitgemäße Arbeitsbedingungen zunehmend geschärft. Es gibt unzählige „best practices“, wie Unternehmen ein Klima von Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist herstellen können.

Weiterlesen …

Die regionale Personalerszene trifft sich zum 1. BVMW HR Kongress

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft BVMW zeichnet sich insbesondere in der Region Münsterland dank des engagierten Einsatzes von Petra und Bernd Adamaschek durch eine Vielzahl von Foren aus, in denen besondere Impulse durch erstklassige Redner gegeben werden und sich Führungskräfte miteinander vernetzen. Die bisherigen Formate „Forum Führung“, „Meeting Mittelstand“, „Marketing Kongress“ und „IT Strategiekongress“ gehören auf meine persönliche Liste der „must“ Veranstaltungen. Jetzt ist eine weitere BVMW Veranstaltung auf diese Liste hinzugekommen, der BVMW Personalkongress.

Weiterlesen …

Wie mache ich mein Unternehmen resilient?

Selbstverbundenheit ist für Individuen und insbesondere für unsere von allen Seiten geforderten Mitarbeiter von hoher Relevanz. Mit der individuellen Selbstverbundenheit kann Selbstvertrauen entstehen, mit Selbstvertrauen kann das Vertrauen in das eigene Team und in das eigene Unternehmen wachsen und schließlich damit eine echte Vertrauensbeziehung zum Kunden aufgebaut werden.

Weiterlesen …

Die Marke ICH und Selbstorganisation

Wie können Führungskräfte Ihre Mitarbeiter zu mehr Selbstorganisation führen? Diese Frage wurde mir von dem Vorstandsmitglied der Deutschen Bildung, Anja Hofmann, während der Podiumsdiskussion gestellt. Meine einfache Antwort: „Kultur, Resilienz, Agilität“. Kultur meint eine von gegenseitigem Vertrauen und Leistungsbereitschaft geprägte Unternehmenskultur, in denen Sinnorientierung, Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist immer wieder in verschiedenen Feedbackschleifen überprüft und weiterentwickelt wird.

Weiterlesen …

Demokratie im Unternehmen – Utopie oder Zukunftsmodell?

Ist Demokratie in Unternehmen heute ein probates Mittel zur strategischen Entwicklung? Ist diese Form der Entscheidungsfindung wirklich zielführend, schnell genug und ausreichend dynamisch? Oder ist das in der westlichen Industriekultur etablierte patriarchische System auch in der Wissensgesellschaft immer noch die beste Form, ein Unternehmen auf Kurs zu halten?

Weiterlesen …

Führung auf Augenhöhe – im Gespräch mit dem Augenhöheexperten Sven Franke

Erfolgreiche Digitalisierung braucht eine agile, anständige und attraktive Umgebung. Das ist die These unseres Business Unusual Forums, welches am vergangenen Freitag zum fünften Mal durchgeführt wurde. Von 12 Uhr mittags bis 12 Uhr mitternachts diskutieren in diesem Forum, das jährlich im September stattfindet, inspirierende Impulsgeber mit veränderungswilligen Führungspersönlichkeiten über konkrete Wege und Beispiele, Unternehmen durch ein neues Führungsleitbild zu modernisieren.

Weiterlesen …

Moderne Arbeits- und Bürokonzepte – ein Besuch im Microsoft HQ in München

Das IT-Forum geht im September auf Klassenfahrt. Diesmal zog es uns nach München. Dort haben wir einen Überblick über die aktuelle Microsoft Unternehmensmission und Produktstrategie bekommen, insbesondere konnten wir aber auch die innovativen Arbeits- und Bürokonzepte live bei einer ausführlichen Führung erleben. Teilnehmer unserer fröhlichen Reisgruppe waren 14 IT-Unternehmer des Münsterlands, konkret die Geschäftsführer von perbit, GuideCom, deltacity, Indal, GML, netfactory, DMI, contenit, NetCon, Winsch, noventum sowie ein IT-Experte der IHK Nordwestfalen.

Weiterlesen …

Digital Culture Change im Digital Germany

Mein aktuelles Hörbuch ist „Digital Germany“ von Christoph Keese, der in Silicon Valley Erfolgsmuster der digitalen Champions studiert hat. In seinem Buch „Silicon Valley“ hatte er im Jahre 2014 seine Erfahrungen veröffentlicht. In Deutschland hat er sich hier auf die Suche nach Hürden und Chancen unserer Digitalisierung gemacht. Diese hat er in seinem 2016 erschienenen Buch „Silicon Germany“ festgehalten. Seine Einschätzung ist kritisch, was nicht verwundert. Ein Buch darüber, dass im Prinzip alles auf einem guten Wege ist, wäre sowohl unattraktiv wie auch unangemessen blauäugig.

Weiterlesen …

Zurück an die Arbeit!

Urlaub ist schön, Arbeit ist auch schön. „Zurück an die Arbeit!“ ist auch der Titel eines Buches, das mein Geschäftsfreund Dr. Lars Vollmer in 2016 veröffentlicht hat. Ich nehme die Zusammenfassung des Buches, das von Lars als solches bezeichnete Manifest von „Zurück an die Arbeit“ mal vorweg. Es besteht aus 10 überwiegend provakanten Thesen, denen vermutlich eine Grundhaltung zu Grunde liegt, die ich durchaus teilen kann.

Weiterlesen …

Digital Culture Change – Was der CIO heute ganz oben auf seiner Agenda hat

Was sind die Dinge, die den „gemeinen“ CIO von heute bewegen? Was steht auf seiner CIO Agenda? Wir haben uns dazu nicht nur der allseits zugänglich Studien bedient, sondern eine kleine feine Umfrage im Kreis unserer vertrauten Kunden durchgeführt. Die befragten CIOs kamen aus unterschiedlichen Branchen und aus Unternehmen unterschiedlicher Größe – vom Mittelstand bis zum Großkonzern.

Weiterlesen …

HRM – eine gute Kultur braucht professionelle Werkzeuge

Während das subjektive Empfinden von „guter“ Unternehmenskultur am besten durch eine umfassende anonyme Mitarbeiterbefragung erhoben werden kann, ist für die Erhebung der Qualität der Prozesse und Spielregeln ein umfassender Kulturaudit erforderlich.  Die Qualität der einzelnen Gestaltungsinstrumente lässt sich dabei oft nur durch einen umfassenden „best-practice“ Vergleich mit anderen ausgezeichneten Arbeitgebern einschätzen.

Weiterlesen …

Work-Life-Balance – neue Antworten auf eine alte Frage

Work-Life-Balance ist für junge Arbeitnehmer einer der Top Anforderungen an ihren neuen Arbeitgeber. Es geht dabei nicht um den Wunsch, möglichst wenig zu arbeiten, sondern insgesamt ein sinnerfülltes Leben zu führen, und das bei Work und Life. Bei genauem Hinschauen trifft der so etablierte Begriff Work-Life-Balance tatsächlich nicht den Kern des idealen Lebensmodells. Das Zukunftsinstitut hat daher den Begriff Work-Life-Blending geprägt, was die starke Verschmelzung von Work und Life unterstreicht.

Weiterlesen …

Führen heißt Folgen – mit Josef seit 20 Jahren auf vertrauten Wegen

Führung ist erst wirksam, wenn Menschen sich entscheiden, folgen zu wollen. Führung ohne freiwillig Folgende ist nicht existent. Führende brauchen Selbstbewusstsein und das Wissen darüber, was sie bewirken wollen und können – und was sie anrichten. Somit ist Führung im Wesentlichen Kommunikation und Beziehungsgestaltung.

Weiterlesen …

noventum besucht TDWI Konferenz

Kürzlich fand in München die TDWI Konferenz statt. Auch in diesem Jahr wurden die im Markt relevanten Themen aufgegriffen und unterstrichen das breite Themenspektrum der TDWI Konferenzen. Die Konferenz bietet viele spannende Anwenderberichte und ein breites Themenspektrum rund um die aktuellsten Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich Business Intelligence, Analytics und Big Data.

Weiterlesen …

Corporate Volunteering – warum MITwirken so wichtig ist

Sehr viele Mitarbeiter fordern von Ihrem Arbeitgeber ethisches Verhalten und soziales Engagement. Diese Erwartung hat an Bedeutung in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ursache dafür ist wohl zum großen Teil der Megatrend Individualisierung, der eine steigende Sinnsuche aufgrund von gestiegenem Wohlstand und zunehmender Informationsdichte beinhaltet.

Weiterlesen …

7 Gründe, warum Anwender MicroStrategy 10 und SAP BW/HANA kombinieren

Unser Partner MicroStrategy hebt in seinem jüngsten Post deutlich seine Sonderstellung auf SAP/HANA hervor. Für uns eine gute Bestätigung, sind doch die beiden noventum Partnerprodukte SAP und MicroStrategy fester Bestandteil der strategischen Ausrichtung des noventum Service Business Intelligence.

Weiterlesen …

Zukunftsoptimismus in einer postfaktischen Welt

Seit vielen Jahren veranstaltet das Horx’sche Zukunftsinstitut seinen Zukunftskongress und gibt dabei tiefen Einblick in die Megatrends und deren Auswirkungen auf unser Leben in den nächsten Jahrzehnten. Wir von noventum haben es uns zur Gewohnheit gemacht, mit einigen Mitarbeitern und Geschäftsfreunden diesen besonderen Kongress zu besuchen, um mit vielen Impulsen und ggfls. einigen konkreten Geschäftsideen wieder in unsere Gegenwart zurückzukehren.

Weiterlesen …

Arbeiten 4.0 – menschliche Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt rasant. Ob das für Mitarbeiter bedrohlich ist oder fantastische Chancen bietet, ist dabei in vielen Bereichen noch nicht klar. Das bedeutet, dass wir bedingt durch die sich verstärkende Komplexität lernen müssen, auf Sicht zu fahren ohne unsere Mission aus dem Sinn zu verlieren. Mit anderen Worten, Unternehmen und ihre Mitarbeiter tun gut daran, die Prinzipien und Haltungen von Dezentralität, Selbstorganisation, Agilität, Transparenz und Partizipation sehr ernst zu nehmen.

Weiterlesen …

SSAS Tabular erfolgreich eingeführt

Bei einem unserer langjährigen Kunden konnten wir in nur drei Wochen Projektlaufzeit erfolgreich SQL Server Analysis Services (SSAS) Tabular auf Basis eines bereits bestehenden SQL Server 2016 Data Warehouse (DWH) einführen. Die mittlerweile produktiv gesetzten SSAS Tabular Datenbanken werden einerseits von den Controlling-Mitarbeitern für AdHoc-Analysen mit Excel (und zukünftig auch mit PowerBI) genutzt und dienen andererseits als zentrale, harmonisierte Basis für die Definition von Standardberichten auf Basis von SQL Server Reporting Services (SSRS).

Weiterlesen …

SQL Saturday in St. Augustin

Es war mal wieder soweit und die Hochschule Bonn Rhein Sieg hat zum SQL Saturday die Türen geöffnet. Ein Samstag vollgepackt mit 36 verschiedenen Vorträgen. Wie schon die letzten vier Jahre war noventum wieder anwesend. Besonders gefallen hat uns ein Vortrag über die neuen Graph-Funktionalitäten in SQL 2017, welche seit einigen Wochen in den CTPs vorhanden sind.

Weiterlesen …

Employer Branding - Unternehmenskultur als Wertversprechen

Neben den großen Jobmessen Deutschlands zählt auch die regionale Jobmesse Münster zu den beliebten Plattformen, auf denen Arbeitgeber auf sich aufmerksam machen. Selbstverständlich hat mein Unternehmen noventum diese Bühne ebenfalls als Teil der Employer Branding Strategie genutzt, und zwar in Form eines Messestandes und durch meinen sonntäglichen Vortrag unter dem Titel „Thank God it’s Monday – Warum es Spaß macht, IT Consultant bei noventum zu sein“.

Weiterlesen …

Cross Mentoring – hierarchiefreie Führungskräfteentwicklung

Das Lernen von Management- und Führungsfähigkeiten ist eben auch deutlich anspruchsvoller geworden. Zunehmend wichtig für den Erwerb der notwendigen persönlichen Führungs- und Managementkompetenzen ist das Experimentieren und das vielfältige Reflektieren mit erfahrenen Führungskräften. Eine besonders wirkungsvolle Methode dieses Reflektierens ist das Cross Mentoring.

Weiterlesen …

Digitalisierungshürden bei Konzernen

In der vergangenen Woche durfte ich mit Silvester Macho, dem Ex-CIO der Metro Gruppe, einem international agierenden MDAX Unternehmen mit einem Umsatz von 54,4 Mrd. € und 220.000 Mitarbeitern, über die Herausforderungen der Handelsbranche bei der Digitalisierung sprechen. Auszüge aus meinem ausführlichen Interview mit Silvester Macho möchte ich in meinem heutigen Blogartikel veröffentlichen.

Weiterlesen …

Culture eats Strategy for Breakfast - Impressionen vom IT Strategiekongress 2022

Das IT-Forum Nordwestfalen hat sich vor 5 Jahren das Ziel gesteckt, ein sehr wertiges Veranstaltungsformat zum Thema IT-Strategie und Digitalisierung in der Provinz in Münster zu etablieren und dabei jedes Jahr immer mindestens 5 Jahre nach vorne zu schauen. Der erste Strategiekongress stieg im Mai 2014 unter dem Titel IT-Strategie 2019, der 4. Kongress durfte sich jetzt IT-Strategie 2022 nennen und fand am 11. Mai im Speicher10 statt.

Weiterlesen …

Unternehmenskultur in der Nachfolge- wie weit fällt der Apfel vom Stamm?

Oft kann der Nachfolger bzw. die Nachfolgerin komfortabel etablierte Kunden- und Lieferantenbeziehungen, einen Mitarbeiterstamm, die Geschäftsstrategie, das Managementsystem, die Betriebsausstattung und vieles mehr übernehmen und muss sich nicht mit den vielfältigen Herausforderungen und Risiken des Neugründens herumschlagen. Klingt vergleichsweise einfach, birgt aber erhebliche Risiken.    

Weiterlesen …

Vertrauenskultur ist der Motor für eine erstaunliche Unternehmenskultur

In der vergangenen Woche hatte ich die Ehre und das große Vergnügen, auf der Hannover Messe mit dem Geschäftsführer der Phoenix Contact, Prof. Dr. Gunter Olesch, ein ausführliches Gespräch zu führen. In diesem Jahr hatte das Unternehmenauf der Hannover Messe gleich hinter Siemens den zweitgrößten Messestand. Und im vergangenen Jahr besuchte der damalige US Präsidenten Barak Obama gemeinsam mit Angela Merkel  das Phoenix Contact als eines der deutschen Vorzeigeunternehmen auf der Hannover Messe in Sachen Elektromobilität.

Weiterlesen …

Microsoft BI: Besuch der sqlbits in Teleford

Die sqlbits ist eine der größten und angesagtesten SQL-Server-Konferenzen auf der Welt. Nachdem wir letztes Jahr schon in Liverpool dabei waren, war noventum auch dieses Jahr in Telford anwesend. Ein besonderes Augenmerk haben wir dieses Jahr auf SSAS tabular gelegt. Es war eines der Themen, dass an vielen Stellen intensiv diskutiert wurde. Ein ganztages Workshop mit Adam Saxton hat nochmal viele Details gezeigt, die für die Implementierung eines Power-BI-Dashboards im Enterprise-Umfeld relevant sind. Persönliche Gespräche mit Alberto Ferrari haben uns noch einige Ideen gegeben ...

Weiterlesen …

Zeitdruck macht erfinderisch

Das Management Lab Sylt in der 8. Runde. Unter dem Motto „Improvisation. Inspiration. Innovation“ veranstalten Oliver Pauli von www.placebo-muenster.de und ich einmal im Jahr mit ca. 20 Teilnehmern die Sylter Tage bzw. das Management Lab Sylt www.sylter-tage.de . In der vergangenen Woche durften wir diese außergewöhnliche Veranstaltung zum 8. Mal durchführen. Neben dem intensiven Dialog in der Natur und mit der Natur geht es dabei darum, die Kraft der Intuition und der Improvisationsfreude zu erleben und zu trainieren.

Weiterlesen …

Mit Unternehmenszielen spielt man nicht

„Gamification“ ist in aller Munde. Sowohl an der Kundenschnittstelle, bei der Stärkung interner Wartungsarbeiten wie auch insbesondere beim Recruiting. Spielerischer Wettbewerb spornt Menschen zu Höchstleistungen an und hilft dabei, außerordentliche Fähigkeiten zu erkennen. Taugen diese Prinzipien aber auch für die Unternehmenssteuerung nach Kennzahlen?

Weiterlesen …

Echte Verbundenheit

Welche Grundlage ist für Vertrauen und Verbundenheit zwischen Dienstleister und Kunden unverzichtbar? Zunächst einmal die Verbundenheit der Mitarbeiter des Dienstleisters zu sich selbst. Ohne Selbstverbundenheit kein Selbstvertrauen, ohne Selbstvertrauen kein Vertrauen in das eigene Team und in das eigene Unternehmen und ohne dies keine echte Vertrauensbeziehung zum Kunden. Also ohne Selbstverbundenheit jedes Einzelnen kann keine Vertrauenskultur in einem Business-Öko-System entstehen.

Weiterlesen …

Retten ist Pflicht

„Sage JA“, „Mache den Anderen GROß“ sowie „Retten ist Pflicht“ und „Die Szene geht vor“ sind die vier wichtigsten Prinzipien des Improvisationstheaters. Diese Haltung ist auf der Bühne für die Improvisationsschauspieler die zwingende Voraussetzung dafür, dass aus ungeplanten und skurrilen Zwischenrufen unterhaltsame Geschichten werden. Die gleichen Grundsätze sind auch auf der Bühne des Geschäftslebens und insbesondere des Führungsverhaltens sehr hilfreich.

Weiterlesen …

Microsoft BI - Mastering DAX in Amsterdam

Microsoft BI beinhaltet mit Data Analysis Expressions (DAX) die Abfragesprache für PowerPivot, Power BI und SQL Server Analysis Services (SSAS) tabular, mit der auch bei der Modellerstellung komplexe berechnete Spalten, berechnete Tabellen und Measures definiert werden können.

Es ist beeindruckend, wie mächtig DAX als funktionale Abfragesprache ist: Zusammenführung von Informationen aus verschiedenen Fakten- und Dimensionstabellen, Schachtelung unterschiedlicher Aggregationsfunktionen, eingebaute Time-Intelligence-Funktionen, temporäre Veränderung des Filterkontexts, Nutzung dedizierter Beziehungen, ...

Weiterlesen …

Selbstorganisation führt zu Silodenken

Silodenken in Organisationen ist schlecht. Sagt man. Suboptimal ist sicher, wenn Abteilungen sich von anderen Abteilungen abteilen und wenn die Kommunikation und Kooperation über Abteilungsgrenzen hinweg nicht erfolgt. Aber wird nicht ein bisschen „Silodenke“ in einer agilen Organisation mit hoher Selbstorganisation von kundenzentrierten Teams erwartet?

Weiterlesen …

Agile Unternehmen - atemberaubende Begegnungen und durchdachte Konzepte

Nachdem ich in der vergangenen Woche anlässlich der Great Place to Work Zukunftskonferenz und der Preisverleihung an die besten Arbeitgeber in Berlin sein durfte, habe ich die Gelegenheit genutzt, einen Musterschüler in Sachen „Agiles Unternehmen“ zu besuchen. Es handelt sich dabei um das Unternehmen movingimage, welches seine Unternehmensorganisation und -prozesse schon seit einigen Jahren konsequent nach agilen Prinzipien aufgebaut hat und damit außerordentlich erfolgreich ist.

Weiterlesen …

Die Great Place to Work Szene trifft sich in Berlin

Spieglein, Spieglein an der Wand, …
… wer ist der attraktivste Arbeitgeber im ganzen Land? Diese Frage beantwortet das Great Place to Work alle Jahre wieder und zeichnet 100 Unternehmen für ihre herausragende Unternehmenskultur aus. Grundlage dieser Zertifizierung sind die Ergebnisse umfassender anonymer Befragungen in den Gebieten Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist sowie der Kulturaudit, der neun Aspekte bzgl. der kulturgestaltenden HR Instrumente bewertet und im „benchmark“ vergleicht.

Weiterlesen …

Digitale Innovationen im Kiepenkerl Valley

Deutsche Unternehmen nutzen noch bei weitem nicht ihr Potenzial bzgl. der Digitalisierung. Auch ist die Start-Up Kultur in unserem Land und insbesondere in meiner Heimatregion im Münsterland recht schwach ausgeprägt. Beiden Themen hat sich die Landesregierung NRW angenommen und im vergangenen Jahr verschiedene Förderprogramme zur Unterstützung des digitalen Wandels und zur Stärkung von IT-Start-Ups aufgelegt.

Weiterlesen …

DWH Migration auf Microsoft SQL Server 2016 erlaubt enorme Speicherplatzeinsparungen

In der letzten Woche haben wir erneut eines unser Kunden Data Warehouses -- SAP ERP mit Theobald XtractIS -- vom SQL Server 2012 auf den SQL Server 2016 SP1 gehoben. Microsoft hat mit 2016 SP1 die Lizenzbestimmungen geändert, sodass die Komprimierung jetzt nicht mehr ein Feature ausschließlich in der Enterprise Edition sondern auch in der Standard Edition ist und somit für viele Kunden spannend sein dürfte.

Weiterlesen …

Clever Innovieren durch Rekombination

In der neueren Innovationsforschung lässt sich ein grundlegender Paradigmenwechsel verzeichnen, von der reinen Grundlagenforschung hin zu einer Ressourcen Rekombination. Künftig wird der Innovationsprozess vor allem durch die Synthese, Kopplung und Kreuzung bereits vorhandener Erkenntnisse und Erfahrungen gelenkt. Maßgebende Schlagworte sind dabei „Open Innovation" und „Interorganisationale Innovationsnetzwerke".

Weiterlesen …

Einsatz für den Weltfrieden für den Diplomatic Council

Heute möchte ich das Gestaltungspotenzial von Unternehmen bzgl. sehr viel weitergehender positiver Effekte verdeutlichen. Es geht um nichts geringeres als das Ziel des Weltfriedens durch faires, vertrauensbasiertes und erfolgreiches Wirtschaften. Genau diesem Ziel und dieser Strategie hat sich das Diplomatic Council, eine UNO-akkreditierte Diplomatie- und Wirtschafts-Organisation mit besonderem Beraterstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen, verschrieben.

Weiterlesen …

CSR und CV - sinnvolles Engagement

Die Prämierung und Ehrung der besten neun Arbeitgeber des Münsterlands durch das Great Place to Work Institut gehört für mich zu den Highlights der Wirtschaftsveranstaltungen unserer Region. Unter dem Motto „Lernen von den Besten“ ging es neben der Wertschätzung für hervorragende Arbeit an der Unternehmenskultur auch um ganz konkrete Konzepte und Strukturen, die dabei helfen können, einen exzellenten Arbeitsplatz zu gestalten.

Weiterlesen …

Unsere agile Agenda - ein Blick in die Werkstatt, Teil II

Was war das für eine spannende agile Woche! Am Montagabend haben wir uns bei noventum zum strategischen Kaminabend getroffen, um mit sehr hilfreicher Unterstützung von Dr. Andreas Zeuch mit vielen unserer Mitarbeiter zu diskutieren, wo wir noch agiler werden können bzw. müssen.

Weiterlesen …

Unsere agile Agenda -
ein Blick in die Werkstatt, Teil I

Unser Wirtschaftssystem steht vor einem disruptiven Wandel gigantischen Ausmaßes. Die Digitalisierung verändert radikal nahezu alle Geschäftsmodelle und Arbeitsabläufe. Ok, das hören und lesen wir überall und wir wissen inzwischen auch, dass das nicht nur eine große Herausforderung für Marketingstrategen und Technologen ist, sondern dass zusätzlich insbesondere Organisations- und Personalentwickler gefragt sind, einen erfolgreichen Wandel zu ermöglichen.

Weiterlesen …

New Work - gestern, heute, morgen

Die Begegnung mit dem Zukunftsinstitut und insbesondere mit Matthias Horx, der dieses Institut im Jahre 1995 gegründet hat, gehörte für mein Unternehmen und mich im Jahre 2003, dem Jahr 1 nach der existenzbedrohenden Krise, zu den wichtigsten Inspirationen. Ich habe den Zukunftsoptimismus von Matthias Horx und seinem Team gespürt und gelernt, wie wir bei noventum auch systematisch den Blick von unten wieder nach vorne richten und wie dabei neue Kreativität statt Schadensbegrenzung entstehen kann.

Weiterlesen …

Das gläserne Unternehmen

Fragt man in „normalen“ Unternehmen die Mitarbeiter: „Fühlen Sie sich hier gut informiert?“, ist mit einem desillusionierten oder bestenfalls belustigten Kopfschütteln zu rechnen. Der Klassiker. Ich kenne nur wenige Unternehmen, in denen die Mitarbeiter mit großer Mehrheit feststellen: „Ich werde hier über wichtige Dinge auf dem Laufenden gehalten“. Genau diese Frage wird anonym den Mitarbeitern der Unternehmen gestellt, die sich dem Great Place to Work® Wettbewerb stellen.

Weiterlesen …

Wie mit EKS die Fokussierung auf den Kundennutzen zum Maß aller Dinge und der Gewinn zur erfolgreichen „Nebensache“ wird.

Was ist für mich das besondere an EKS? Revolutionär erschien mir erst einmal, dass es dabei nicht primär um die Steigerung von Umsatz, Gewinnen, Marktanteilen u.Ä, geht, sondern dass das Erzeugen von dauerhaftem Kundennutzen das Maß aller Dinge ist.

Weiterlesen …

Kooperation schlägt Wettbewerb

Thank God it’s Monday. Da bin ich konsequent. Heute ist ein ganz besonderer Montag, an dem manche von Euch vielleicht sagen „Thank God, Christmas time is over“ oder nach Karl Valentin „Wenn die stille Zeit vorbei ist, dann wird es auch endlich wieder ruhiger“. An dem heutigen Weihnachtsmontag möchte ich einige Gedanken zum Thema Kooperation statt Wettbewerb mit Euch teilen.

Weiterlesen …

Wer entscheidet?

Je relevanter Entscheidungen sind, desto weiter „oben“ in der Hierarchiepyramide müssen Sie getroffen werden, denn dort liegt ja die Verantwortung. Oben wird gedacht, unten wird gemacht. Das war lange Zeit die Regel, nach der Unternehmen funktionierten. Organisationen, die viele Entscheidungen „weit oben“ treffen, sind traditionell eher von einer Angst- bzw. Absicherungskultur geprägt. Das demotiviert die Experten im eigenen Unternehmen und ist auch für die Innovationskraft nicht gerade förderlich.

Weiterlesen …

Thank god it's monday!

Eine Unternehmenskultur, die sowohl von Vertrauen wie auch von Leistungsbereitschaft geprägt ist, ist in Zeiten disruptiver Veränderungen von entscheidender Bedeutung für den Erfolg einer Organisation. Nur mit Vertrauenskultur, die auf Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist basiert und einer Leistungskultur, bei der die Unternehmensziele und die persönlichen Ziele der Mitarbeiter partizipativ in eine hohe Übereinstimmung gebracht wurden, kann eine agile Organisation entstehen.

Weiterlesen …

Blitzlicht „MS SQL Server 2016 – Veranstaltungen“

Was kann Microsoft SQL Server 2016? Nach dem eher unspektakulären Upgrade von SQL Server 2012 auf 2014 war unser BI-Team gespannt auf die neuen Funktionen das Datenbankanalyse-Flaggschiffs von Microsoft. Schließlich hatte Konzern-CEO Satya Nadella im Mai 2016 signifikante Verbesserungen im SQL Server 2016 angekündigt. Solche Äußerungen schürten eine hohe Erwartungshaltung…

Weiterlesen …

Thinking Forward 2015 - Das Fachforum zur Zukunft der Planung in Köln

Herzlichen Glückwunsch zur empfehlenswerten Veranstaltung der Thinking Networks AG.

Im Mittelpunkt des Tages stand die „treiberbasierte Planung“. Dr. Fuchs von der BARC präsentierte eine gelungene Studie zu diesem Thema. Diese steht bei Thinking Networks zum Download bereit.

Weiterlesen …

noventum präsentiert HR-Reporting auf MicroStrategy Symposium / MicroStrategy veröffentlicht neue Version MicroStrategy 10

Im Zuge einer weltweiten Symposium Veranstaltungsreihe fand gestern ein Symposium im Düsseldorfer Hilton Hotel statt. Als Partner und Sponsor der Veranstaltung war die noventum consulting GmbH mit einem eigenen Stand vor Ort und hat mit mehreren MicroStrategy Beratern gespannt die detaillierte Einführung in MicroStrategy 10 verfolgt.

Weiterlesen …

Geoinformation – mehr als Mapping! Business Intelligence mit Geoinformation und Big Data

In betriebswirtschaftlichen Analysen sind räumliche Zusammenhänge in Unternehmensdaten oft von großer Bedeutung, ihre Abbildung in BI-Systemen ist allerdings vergleichsweise gering ausgeprägt. Werden im BI-Kontext komplementär zu den domänenspezifischen Daten auch Geoinformationen sowie Technologien zur Darstellung und Interpretation komplexer geographischer Beziehungen einbezogen, spricht man auch von Location Intelligence.

Weiterlesen …

Konferenzbericht SQL Server Konferenz 2015

Vom 3. bis 5. Februar fand in Darmstadt die SQL Server Konferenz 2015 statt. Wir waren mit drei noventum Beratern vor Ort und haben uns die Vorträge angehört. Die SQL Server Konferenz ist die größte Veranstaltung zum SQL Server in Deutschland. Viele der weltweit bekannten MVPs für den SQL Server nahmen teil, sodass etwa die Hälfte der Vorträge in englischer Sprache präsentiert wurde. Die 43 Vorträge deckten ein breites Spektrum ab: Neben technisch tief eintauchenden Themen zur Implementierung des Cluster Column Store Index wurden auch fachbereichsnahe Themen, wie die CUBE-Funktionen in Excel, präsentiert.

Weiterlesen …